Sitemap

  • Pumpen & Anlagen
    • Fäkalienpumpen- und Hebeanlagen

      Förderanlagen für fäkalienhaltiges Schmutzwasser aus WC- und Urinalanlagen, das Geruchsbelästigung verursacht, sind mit einem geschlossenen, gas- und wasserdichten Behälter ausgestattet, in dem das Schmutzwasser gesammelt wird. Solche Abwasserhebeanlagen verfügen über zusätzliche Einrichtungen, um eine Geruchsbelästigung zu verhindern und um die Einhaltung hygienischer Standards gewährleisten zu können.

      • Hebeanlage

        Hebeanlagen sind fertige Systeme, bei welchem die Förderaggregate von außen zugängig am Behälter an- oder eingebaut sind. Zu Zwecken der Überprüfung und Wartung haben diese Anlagen nur Vorteile. Ein weiterer Vorteil sind die meist zahlreich vorbereiteten Anschlussmöglichkeiten für die Zulauf- und Lüftungsleitungen.

        Anwendungsbereiche

        • Ein- und Mehrfamilienhäuser
        • Souterrainwohnungen
        • Gaststätten
        • Hotels
        • Schulen
        • Krankenhäuser
        • usw.
        MF3-A014
      • Schneidwerkspumpen (Zerhackerpumpen)

        Überall dort, wo fäkalienhaltiges Abwasser anfällt und der öffentliche Kanal zu weit entfernt liegt oder eine Erschließung nicht möglich ist, muss das Wasser druckentsorgt werden. Hierzu ist es notwendig, das Fördergut zu zerkleinern, um dieses dann durch eine kleinere Leitung dem entfernten Freispiegelkanal zuzuführen.

        Anwendungsbereiche

        • Einfamilienhäuser
        • Einödhöfe
        • Bauernhöfe
      • Tauchmotorpumpen in EX-Ausführung

        Wenn große Mengen an fäkalhaltigem Abwasser anfallen, werden oft Pumpen in großen Behältern eingebaut und befinden sich direkt im Medium. Da der Motor sich im Explosionsgefährdeten Bereich befindet, dürfen nur zugelassene Aggregat eingebaut werden.

        Anwendungsbereiche

        • Gaststätten
        • Hotels
        • Schulen
        • Krankenhäuser
        • kommunale Abwasserentsorgung
    • Frischwasserpumpen

      Egal ob es sich um sehr große oder auch geringe Mengen, große Förderhöhen oder Hausbedarf, Gartenbewässerung, Druckerhöhung oder das kommunalen Wassernetz handelt. In dieser Rubrik finden sich die passenden Produkte, angefangen von der Wassergewinnung, über den Transport bis hin zum privaten Hausbedarf.

      • Brunnenpumpen

        Mehrstufige Unterwasserpumpe aus Edelstahl mit radialen oder halbaxialen Laufrädern. Führungslager und Schleißringe aus Spezialgummi mit hohem Nitrilanteil garantieren hervorragende Beständigkeit der Hydraulik gegen Verschleiß und Abrasion. Modelle in Bronze und Sonderedelstahlausführungen für Anwendungen in Salzwasser oder für aggressive Flüssigkeiten sind in vielen Bereichen ebenfalls verfügbar.

        Anwendungsgebiete

        Die Einsatzzwecke von Brunnenpumpen sind weit gestreut. Im Normalfall erfolgt der Einsatz zur Grundwasserförderung:

        • Gewinnung von Trinkwasser
        • Versorgung von nachgeschaltenen Wärmeerzeugern
        • Beregnung
        • Grundwasserabsenkung im Tief- und Tagebau

        Es gibt jedoch auch andere Einsatzbereiche

        • Regenwassernutzung
        • Feuerlöschanlagen
        • Düsenbetrieb in Springbrunnensystemen

        Technische Daten

        • Förderleistungen bis zu 520 cbm/h
        • Förderhöhen bis zu 550 m
        • Modelle für Einsatz mit erhöhtem Sandgehalt und/oder Salzgehalt im Wasser
        • Horizontalbetrieb möglich
      • Druckerhöhungsanlagen

        Druckerhöhungsanlagen (DEA) sind Pumpenanlagen, die zum Einsatz kommen, wenn das öffentliche Versorgungsnetz den gegebenen Ansprüchen nicht mehr genügt. Beispiele hierfür sind Fälle, in denen der vorherrschende Druck des Versorgungsnetzes zu gering ist oder die angebotene Menge nicht ausreichend ist.

        Um den störungsfreien Betrieb einer Anlage zu gewährleisten, muss sich der Druck innerhalb einer gewissen Bandbreite bewegen. Einerseits muss ein gewisser Mindestdruck an einer Entnahmestelle vorhanden sein, anderseits darf ein maximaler Druck nicht überschritten werden, um zu starke Geräusche zu vermeiden und um andere Verbrauchsanlagen nicht störend zu beeinflussen.

        Für die Regelung der DEA-Anlagen sowie zur Vermeidung von Druckstößen müssen gegebenenfalls Druckbehälter eingebaut werden. Bei dem Einsatz von Drehzahl geregelten Anlagen, kann auf große Druckbehälter verzichtet werden. Notwendig ist nur ein kleiner Steuerbehälter zur Steuerdruckmessung.

        Anwendungsgebiete

        • Gebäuden oder Anlagen, die mit dem vorhandenen Wasserdruck nicht ausreichend versorgt werden können (z.B. Hochhäuser).
        • Anlagen, für deren Anschluss eine unmittelbare Verbindung mit Trinkwasserleitungen nicht zulässig ist (z.B. chemische Industrie).
        • Feuerlösch- und Brandschutzanlagen.

        Technische Daten

        Aufgrund der Vielfältigkeit der möglichen Anwendungen bitten wir um gezielte Anfragen, um Sie ausführlich beraten zu können.

      • Kolbenpumpen

        Mit Kolbenpumpen können beim Fördern von Flüssigkeiten hohe Drücke erreicht werden. Zudem ist das geförderte Flüssigkeitsvolumen genau bestimmbar (Dosierpumpe). Der Antrieb kann von Hand (zum Beispiel handbetriebene Schwengelpumpe), Elektromagneten oder durch Motoren erfolgen.

        Historie

        Bereits antike Kulturen wie die Römer verfügten über Hubkolbenpumpen zur Förderung von Wasser.

        Anwendungsbereiche Frischwasser

        • Wassertransport
        • Druckerhöhung
        • Grundwasserförderung

        Weitere Einsatzbereiche

        • Mineralöle
        • Sonderflüssigkeiten
        • Gase
        • Jauche (Landwirtschaft)

        Technische Daten

        Aufgrund der Vielfältigkeit der möglichen Anwendungen bitten wir um gezielte Anfragen, um Sie ausführlich beraten zu können.

      • Kreiselpumpen

        Wegen ihrer einfachen und robusten Bauart sind Kreiselpumpen weit verbreitet. Meistens finden sich Ausführungen als ein- oder mehrstufige Pumpen zur Trockenaufstellung oder als Tauchmotorpumpe, entweder für den mobilen oder stationären Einsatz.

        Bauarten

        Die Einteilung der Kreiselpumpen erfolgt nach der Form der Laufräder, Stufenzahl, Gehäuseaufbau, Antrieb oder auch Fördermedium. Da es für jede Pumpenkomponente verschiedene Bauformen gibt, ergibt sich eine Vielzahl von möglichen Kombinationen und daher eine große Vielfalt an Kreiselpumpen.
        Folgende Typen gelten als Kreiselpumpe:

        • Radialpumpen
        • Diagonalpumpen (Semiaxial)
        • Seitenkanalpumpen
        • Peripheralradpumpen
        • Axialpumpen (Propeller)

        Anwendungsgebiete

        • Anlagen- und Maschinenbau
        • Wasserversorgung in Wasserwerken
        • Bewässerungssystemen
        • Wasseraufbereitung in Schwimmbädern
        • Entwässerung von Bergwerken und Gruben
        • Heizungs-Umwälzpumpe
        • Kühlsystemen
        • uvm.

        Technische Daten

        • Förderleistungen bis zu 216.000 cbm/h
        • Förderhöhen bis zu 5000 m
        • Modelle für fast alle Arten von Flüssigkeiten und viskosen Medien verfügbar
    • Industriepumpen

      Hauptsächlich die produzierende Industrie benötigt eine Vielzahl in unterschiedlichsten Pumpanforderungen wie z.B. für Werkzeugmaschinen. Die Einsatzbereich werden hier durch Fördermedium, -menge, Druck und Temperatur bestimmt. Somit ergibt sich eine breite Palette von Pumpenanforderungen, welche oft nur mit Sonderausführungen bedient werden kann.

      • Eintauchpumpen

        Diese Pumpen werden direkt auf Behältern montiert. Die Hydraulik ist im Fördermedium, der Elektroantrieb befindet sich oberhalb im Freien. Diese Bauartfindet vor allem bei Werkzeugmaschinen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

        Anwendungsbereiche

        • Späneförderung
        • Spülung Maschinenbett
        • Förderung von Emulsions-/Luftgemische

      • Hand-& Fasspumpen

        Diese Pumpen kommen zum Einsatz, wo geringe Mengen dezentral umgepumpt werden müssen. Große Menge, hohe Drücke, viskose Flüssigkeiten, chemische Beständigkeit und viele Eigenschaften mehr stellen die Herausforderung an die Fasspumpenausführung.

        Anwendungsbereiche

        • Labor
        • Kosmetikindustrie
        • Lebensmittelindustrie
        • Pharmaindustrie
        • Ex-Bereich

      • Leichtflüssigkeitspumpen

        Hierzu zählen zum einen Leichtflüssigkeitspumpen, welche zum Betanken von Baumaschinen, Motorbooten, landwirtschaftlichen Fahrzeugen, usw. mit Dieselkraftstoff benutzt werden, zu anderen Ölpumpen, welche zur Förderung von dickflüssigeren, noch fließfähigen Ölen benötigt werden.

        Anwendungsbereiche

        • Tankstellen
        • Baustellen
        • Seefahrt
        • Landwirtschaft
      • Luftmembranpumpen

        Diese Pumpenbauart gehört zum Bereich der Kolbenpumpen. Die Besonderheit ist der Antrieb durch Druckluft. Die Menge und Druckstufe bestimmt die Förderleitung und Förderhöhe. Der Einsatzbereich liegt in der Regel im Ex-Bereich, wo der Einsatz von Elektromotoren i.d.R. nicht gestattet ist. Des Weiteren sind diese Pumpen absolut trockenlaufsicher.

        Anwendungsbereiche

        • Umfüllen aus Fässern und Behältern
        • Transport von ätzenden Lösungen und Chemikalien

      • Schraubenspindelpumpen

        Diese Pumpen kommen zum Einsatz, wo sehr hohe Drücke für die Maschinenversorgung benötigt werden.

        Anwendungsbereich

        • Hochdruckversorgung beim Schleifen/Bohren
        • als Zentralanlage

    • Schmutz- und Abwasserpumpen

      Überall dort, wo Wasser genutzt wird, fällt automatisch Schmutz- bzw. mit Fremdstoffen belastetes Abwasser an. Alles, was nicht direkt über das frei Gefälle dem öffentlichen Schmutzwasserkanal zuläuft, muss somit gepumpt werden. Je nach Belastung des Fördermediums kommen verschiedene Pumpenausführungen zum Einsatz.

      • Baustellenpumpen

        Diese Pumpen kommen zum Einsatz, wo eine robuste Bauart sowie Dauerlaufeigenschaften gepaart mit Schlürfbetrieb kein Problem sein dürfen. Die Pumpen sind durch entsprechende Ansaugsiebe vor größeren Feststoffen geschützt.

        Anwendungsbereiche

        • Wasserhaltung in der Bauindustrie und im Bergbau
        • Trockenhalten von Gruben und Sickerschächten
        • Katastrophenschutz und Feuerwehr
        • Leerpumpen überfluteter Räume
        • Be- und Entwässerung in kommunalen, gärtnerischen und häuslichen Bereichen
        • reines oder abrasiv verschmutztes Wasser mit festen Beimengungen bis zu einer Korngröße von 35 mm

      • Chemie-Abwasserpumpen

        Überall dort, wo Abwasser mit aggressiven Beimengungen und PH-Werten anfällt, kommen Entwässerungspumpen in Sonderausführungen zum Einsatz (z.B. Edelstahlfeinguss, Bronze etc.). Da dies meist im industriellen Bereich vorkommt, sind die Qualitätsansprüche an solche Aggregate sehr hochgesteckt.

        Anwendungsbereiche

        • Industrie
        • Chemische Industrie
        • Lebensmittelindustrie
        • See- und Thermalwasserförderung
        • Deponiesickerwasserförderung
        • Förderung von Abwasser mit chem.- und aggressiven Verunreinigungen
        • Industrieschlammförderung
      • Flachsaugpumpen

        Diese Pumpen werden für unbelastetes Abwasser mit keinerlei faserigen Bestandteilen verwendet.

        Anwendungsbereiche

        • Flachdachentwässerung
        • überflutete Kellerräume
        • Schächte mit geringer Anstauhöhe
      • Pumpen für feststoffbelastetes Abwasser

        Diese Pumpen kommen zum Einsatz, wenn sich im zu fördernden Medium zusätzliche Fremdstoffe befinden. Die Klassifizierung erfolgt hier anhand der Korngröße (z.B. 10mm) und Art der Fremdstoffe. Bei faserigen Beimengungen werden hauptsächlich Pumpen mit Wirbelrad (Vortex) eingesetzt, da diese weniger zu Verstopfung/Verlegung neigen. Kanalradpumpen kommen bei erhöhtem Druck- und Mengenbedarf zum Einsatz.

        Anwendungsbereiche

        • Entleerung von Pumpensümpfen
        • Entleerung von Sammelbehältern
        • Entwässern überfluteter Räume
    • Sonstige Pumpen-Anwendungen

      Filter- und Bachlaufpumpen

      Filter- und Bachlaufpumpen haben wir eine eigene Rubrik unter Teiche gewidmet.

      Springbrunnenpumpen

      Springbrunnenpumpen haben wir eine eigene Rubrik unter Springbrunnen gewidmet.

      Systemtrennanlage

      Überall dort, wo die Gefahr der Verunreinigung des Trinkwassers durch Bakterien und Keime besteht kommt unser System zum Einsatz. Im Privatsektor handelt es sich hier hauptsächlich um Unterflurberegnungsanlage, bei öffentlichen Anlagen fallen vor allem Schwimmbäder und Springbrunnenanlagen als bekannteste System darunter.

      • Springbrunnenpumpen (starr, dynamisch)

        Diesen Pumpen haben wir eine eigene Rubrik unter Springbrunnen gewidmet.

      • Systemtrennanlagen

        Bei jeder Trinkwasseranlage, die an eine zentrale Wasserversorgungsanlage angeschlossen ist, müssen die Entnahmestellen und Apparate, von denen eine Beeinträchtigung oder Gefährdung durch verändertes Trinkwasser ausgehen kann, entsprechend abgesichert werden.

        Je nach Gefahrenklasse schreibt die DIN 1988, Teil 4 bzw. EN 1717 verschiedenen Sicherungseinrichtungen vor (freier Auslauf, Rohrunterbrecher, Rohrtrenner, Rückflussverhinderer, etc.).

        Der freie Auslauf stellt dabei die hochwertigste Sicherung dar und ist bei Gefahrenklasse 5 zwingend vorgeschrieben.

        In Verbindung mit einer Druckerhöhungsanlage ist der freie Auslauf die komfortabelste und in verschiedenen Fällen die technisch notwendige Lösung.

        Unsere Kleindruckerhöhungsanlagen HPI-Trennmat mit Vorlaufbehälter wurden speziell für die Systemtrennung nach DIN 1988 / EN 1717 entwickelt.

        Vorteile

        • modernster Aufbau
        • sehr gute Leistungen
        • kompakte Bauweise
        • vollautomatische Funktion
        • ausgewählte Materialien
        • robuste Konstruktion

        Anwendungsbereiche

        • Beregnungsanlagen
        • Nachspeisung von Trinkwasser, wo die Gefahr einer Bakterienbelastung besteht (Pool, Springbrunnen)
        • Lebensmittelindustrie
      • Teich-, Filter-, Bachlaufpumpen

        Diesen Pumpen haben wir eine eigene Rubrik unter Teiche gewidmet.

  • Services

    Hierner GmbH
    Trausnitzstrasse 8
    D-81671 München
    Telefon +49 (0) 89 450 641 0
    Telefax +49 (0) 89 402 574
    E-Mail hierner@hierner.de

    Service & Support erhalten Sie bei der Hierner GmbH mit einem großen Repertoire zwischen Fachwissen, Erfahrung, Kompetenz, Innovation und Flexibilität für all unsere Kerngebiete.

    Reparatur, Wartung und Instandsetzung, Beratung, (spezifische) Planung, Herstellung und Vertrieb, Projektierung, sowie anpassungsfähige Fertigung sind nur einige Schlagworte dazu.

    Reparaturservice

    Wir reparieren und warten alle Pumpen und Anlagensysteme, unabhängig von Herstellern oder Typen.

    Eine inzwischen über 25-jährige Erfahrung und das Wissen um Hersteller, Vertriebsorganisationen, Importeure usw. stellt die Ersatzteilversorgung in großem Rahmen sicher. Unser eigenes, großes Ersatzteil- und Zubehörlager garantiert Ihnen eine schnelle Instandsetzung defekter Aggregate.

    Für den Großraum München haben wir einen 24 Stunden Notruf-Notdienst für Sie eingerichtet.

    Wenden Sie sich doch einfach per E-Mail mit Ihren Fragen und Problemen an uns, oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 089 – 450 64 10. Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat während unserer Geschäftszeiten zur Seite.

    • Datenschutzerklärung
    • Datenschutzerklärung

      Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

      Thomas Hierner
      c/o Hierner GmbH
      Trausnitzstrasse 8
      D-81671 München
      Telefon +49 (0) 89 450 64 10
      E-Mail hierner@hierner.de
      Web www.hierner.de

      Ihre Betroffenenrechte

      Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

      • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
      • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
      • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
      • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
      • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
      • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

      Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

      Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

      Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

      Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

      • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
      • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
      • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

      die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

      Löschung bzw. Sperrung der Daten

      Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

      Kontaktformular

      Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

      Eingebettete YouTube-Videos

      Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

      Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

      Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

      Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

      Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

      Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

      Fragen an den Datenschutzbeauftragten

      Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:
      Thomas Hierner
      hierner@hierner.de

    • Geschäftsbedingungen

      §1 Geltung der Bedingungen

      Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Unternehmers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Gegenbestätigungen des Bestellers unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen.

      §2 Angebote und Vertragsabschlus

      1. In Prospekten, Anzeigen usw. enthaltene Angebote sind – auch bezüglich der Preisangaben – freibleibend und unverbindlich. An speziell ausgearbeitete Angebote hält sich der Unternehmer 24 Werktage ab dem Datum des Angebotes gebunden, es sei denn auf dem Angebot sind andere Zeiträume vermerkt.
      2. Nebenreden, Änderungen, Ergänzungen und/oder sonstige Abweichungen von den vorliegenden Geschäftsbedingungen sind nur gültig, wenn der Unternehmer insoweit sein Einverständnis erklärt hat. Derartige Vereinbarungen sind schriftlich zu treffen.
      3. Angaben in Angeboten und/oder Auftragsbestätigungen des Unternehmers, die auf einem offensichtlichen Irrtum beruhen, namentlich einem Schreib- oder Rechenfehler, verpflichten den Unternehmer nicht. Vielmehr gilt die offensichtliche gewollte Erklärung.
      4. Die Angebotsunterlagen, Zeichnungen, Beschreibungen, Muster und Kostenvoranschläge des Unternehmers dürfen ohne dessen Genehmigung weder weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt noch sonst wie Dritten zugänglich gemacht werden. Auf Verlangen sind die Unterlagen ohne Zurückhaltung von Kopien zurückzugeben.

      §3 Preise, Preisänderungen

      1. Die Preise schließen für Endverbraucher die gesetzliche Umsatzsteuer, die gesondert auszuweisen ist, ein.
      2. Die Preise verstehen sich ohne die Kosten für Verpackung und Fracht.
      3. Soweit zwischen Vertragsabschluss und vereinbartem und/oder tatsächlichem Lieferdatum mehr als sechs Monate liegen, gelten die zur Zeit der Lieferung oder der Bereitstellung gültigen Preise des Unternehmers; übersteigen die Preise die zunächst vereinbarten um mehr als 10%, so ist der Besteller berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

      §4 Lieferzeiten

      1. Liefertermine oder -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Schriftform. Verbindlichkeit ist nur dann gegeben, wenn eine diesbezügliche ausdrückliche Erklärung des Unternehmers erfolgt ist.
      2. Der Unternehmer hat Verzögerungen und/oder die Unmöglichkeit seiner Lieferungen und Leistungen nur dann zu vertreten, wenn er, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen das Leistungshindernis vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben. Dieser Grundsatz gilt insbesondere bei höherer Gewalt, Streik, Aussperrung, behördlichen Anordnungen usw., auch wenn die Hindernisse bei Lieferanten des Unternehmers oder deren Unterlieferanten eintreten. Dementsprechend bleibt die richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung des Unternehmers vorbehalten. Die Dauer einer vom Besteller im Falle der Leistungsverzögerung nach den gesetzlichen Vorschriften zu setzenden Nachfrist wird auf zwei Wochen festgelegt, die mit Eingang der Nachfristsetzung beim Unternehmer beginnt.

      §5 Versand und Gefahrübergang

      1. Die Gefahr geht auf den Besteller – sofern er Unternehmer ist – über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Werk des Unternehmers verlassen hat. Wird der Versand auf Veranlassung des Bestellers verzögert oder nicht ausgeführt, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über.
      2. Auf Wunsch des Bestellers werden Lieferungen in seinem Namen und auf seine Rechnung versichert.

      §6 Gewährleistung

      1. Ist die vom Unternehmer erbrachte Leistung bzw. der Liefergegenstand mangelhaft, darf der Unternehmer nach seiner Wahl Ersatz liefern oder nachbessern. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig, soweit der Besteller Unternehmer ist.
      2. Die Gewährleistungspflicht beginnt mit dem Datum der Lieferung bzw. der Abnahme und beträgt bei einem Unternehmen ein Jahr, soweit nicht gesetzlich zwingend eine längere Gewährleistungsfrist vorgeschrieben ist. Bei Verbrauchern gilt bei Reparaturen von gebrauchten beweglichen Sachen eine Gewährleistungspflicht von einem Jahr. Ansonsten gelten die gesetzlichen Regelungen.
      3. Offensichtliche Mängel bei Werkleistungen können nach Abnahme nicht mehr gelten gemacht werden. Ansonsten sind zwecks Erhaltung von Gewährleistungsansprüchen des Bestellers derartige Mängel dem Unternehmer unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung schriftlich mitzuteilen. Die mangelhaften Gegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befinden, zur Besichtigung durch den Unternehmer bereit zu halten.
      4. Unwesentliche, zumutbare Abweichungen in den Abmessungen und Ausführungen – insbesondere bei Nachbestellungen – berechtigen nicht zu Beanstandungen, es sei denn, dass die absolute Einhaltung ausdrücklich vereinbart worden ist. Technische Verbesserungen sowie notwendige technische Änderungen gelten ebenfalls als Vertragsgemäß, soweit sie keine Verschlechterung der Gebrauchstauglichkeit darstellen.
      5. Werden Betriebs- oder Wartungsanweisungen des Unternehmers nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so entfällt jede Gewährleistung, wenn der Besteller eine entsprechende substandierte Behauptung, dass erst einer dieser Umstände den Mangel herbeigeführt hat, nicht widerlegt.
      6. Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen.
      7. Schlägt die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung fehl, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Preises oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.
      8. Die vorstehenden Regelungen dieses Paragraphen gelten nicht für den Verkauf bereits gebrauchter Gegenstände. Bei Verbrauchern gilt für diese eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr. Unternehmern werden gebrauchte Gegenstände unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung geliefert.
      9. Steht der Unternehmer dem Besteller über seine gesetzlichen Verpflichtungen hinaus zur Erteilung von Auskünften hinsichtlich der Verwendung seines Produktes zur Verfügung, so haftet er gemäß §7 nur dann, wenn hierfür ein besonderes Entgelt vereinbart wurde.

      §7 Haftungsbegrenzung

      Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung, die nicht gleichzeitig auf der Verletzung einer vertraglichen Hauptleistungspflicht durch den Unternehmer beruhen, sind sowohl gegen den Unternehmer als auch gegen dessen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche aus Eigenschaftszusicherungen, die den Besteller gegen das Risiko von Mangelfolgeschäden absichern sollen. Schadensersatzansprüche nach dem Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte (PrdHG) bleiben ebenso unberührt wie eine Haftung für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit.

      §8 Eigentumsvorbehalt

      1. Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Unternehmer aus jedem Rechtsgrund gegen den Besteller zustehen, behält sich der Unternehmer das Eigentum an den gelieferten Gegenständen vor (Vorbehaltsgegenstände).
      2. Der Besteller ist verpflichtet, Pfändungen der Vorbehaltsgegenstände dem Unternehmer unverzüglich schriftlich anzuzeigen und die Pfandgläubiger von dem Eigentumsvorbehalt zu unterrichten. Der Besteller ist nicht berechtigt, die ihm unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Gegenstände – außer in den Fällen der folgenden Ziffern – zu veräußern, zu verschenken, zu verpfänden oder zur Sicherheit zu übereignen.
      3. Erfolgt die Lieferung für einen vom Besteller unterhaltenen Geschäftsbetrieb, so dürfen die Gegenstände im Rahmen einer ordnungsgemäßen Geschäftsführung weiter veräußert werden. In diesem Fall werden die Forderungen des Bestellers gegen den Abnehmer aus der Veräußerung bereits jetzt an den Unternehmer abgetreten. Bei Weiterveräußerung der Gegenstände auf Kredit hat sich der Besteller gegenüber seinem Abnehmer seinerseits das Eigentum vorzubehalten. Die Rechte und Ansprüche aus diesem Eigentumsvorbehalt gegenüber seinem Abnehmer tritt der Besteller hiermit an den Unternehmer ab.
      4. Eine etwaige Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsgegenstände durch den Besteller nimmt dieser für den Unternehmer unentgeltlich vor. Bei Verarbeitung, Verbindung, Vermischung oder Vermengung der Vorbehaltsgegenstände mit anderen nicht dem Unternehmer gehörenden Waren steht dem Unternehmer der dabei entstehende Miteigentumsanteil an der neuen Sache im Verhältnis des Faktoren-Wertes der Vorbehaltsgegenstände zu der übrigen verarbeiteten Ware zum Zeitpunkt der Verarbeitung, Verbindung, Vermischung oder Vermengung zu. Erwirbt der Besteller das allein Eigentum einer neuen Sache, so sind sich die Vertragspartner darüber einig, dass der Besteller dem Unternehmer im Verhältnis des Faktoren-Wertes der verarbeiteten bzw. verbundenen, vermischten oder vermengten Vorbehaltsgegenstände Miteigentum an der neuen Sache einräumt und diese unentgeltlich für den Lieferanten verwahrt. Werden die Vorbehaltsgegenstände zusammen mit anderen Waren, und zwar gleich, ob ohne oder nach Verarbeitung, Verbindung, Vermischung oder Vermengung weiter veräußert, so gilt die oben in Ziffer 3 vereinbarte Vorausabtretung nur in Höhe des Faktoren-Wertes der Vorbehaltsgegenstände, die zusammen mit den anderen Waren weiter veräußert worden sind.
      5. Werden die Vorbehaltsgegenstände vom Besteller bzw. in dessen Auftrag als wesentliche Bestandteile in das Grundstück eines Dritten eingebaut, so tritt der Besteller schon jetzt gegen den Dritten oder den, den es angeht, etwa entstehende Forderungen auf Vergütung mit allen Nebenrechten, einschließlich der Einräumung einer Sicherungshypothek an den Unternehmer ab.
      6. Werden Vorbehaltsgegenstände als wesentliche Bestandteile in das Grundstück des Bestellers eingebaut, so tritt dieser schon jetzt die aus einer Veräußerung des Grundstücks oder von Grundstücksrechten entstehenden Forderungen mit allen Nebenrechten an den Unternehmer ab.
      7. Wenn der Wert der für den Unternehmer nach den vorstehenden Bestimmungen bestehenden Sicherheiten den Wert der Forderungen des Unternehmers – nicht nur vorübergehend – um insgesamt mehr als 10% übersteigt, so ist der Unternehmer auf Verlangen des Bestellers zur entsprechenden Freigabe von Sicherheiten seiner Wahl verpflichtet.
      8. Erfüllt der Besteller seine Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmer nicht oder nicht pünktlich und/oder wirkt er in unzulässiger Weise auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Gegenstände ein, so kann der Unternehmer unbeschadet des im zustehenden Anspruchs auf Erfüllung des Vertrages die Gegenstände herausverlangen, sofern eine dem Besteller zur Erfüllung seiner Verpflichtungen gesetzte angemessene Frist erfolglos verstrichen ist. Hat der Besteller den Vertrag erfüllt, so hat der Unternehmer die Gegenstände zurückzugeben. Die vorstehende Regelung gilt nicht für Abzahlungsgeschäfte, die dem Verbraucherkreditgesetz unterliegen.

      §9 Zahlung

      1. Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind die Rechnungen des Unternehmers nach Rechnungsstellung ohne Abzug zahlbar.
      2. Die Ablehnung von Schecks oder Wechseln behält sich der Unternehmer ausdrücklich vor. Die Annahme erfolgt stets nur erfüllungshalber. Diskont- und Wechselspesen gehen zu Lasten des Bestellers und sind sofort fällig.
      3. Wenn dem Unternehmer Umstände bekannt werden, die die Kreditwürdigkeit des Bestellers in Frage stellen, dieser insbesondere einen Scheck nicht einlöst oder seine Zahlungen einstellt, ist der Unternehmer berechtigt, die gesamte Restschuld fällig zu stellen, auch wenn er Schecks angenommen hat. Zudem ist der Unternehmer in diesem Fall berechtigt, Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen zu verlangen.
      4. Stellt der Besteller seine Zahlungen endgültig ein und/oder wird ein Konkursverfahren über sein Vermögen oder ein gerichtliches oder außergerichtliches Vergleichsverfahren beantragt, so ist der Unternehmer auch berechtigt, von dem noch nicht erfüllten Teil des Vertrages zurückzutreten.
      5. Der Unternehmer ist berechtigt, trotz anders lautender Bestimmung des Bestellers, Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen. Der Unternehmer wird den Besteller über diese Art der erfolgten Verrechnung informieren. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist der Unternehmer berechtigt, die Zahlung zunächst auf diese Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen.
      6. Gerät der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der Unternehmer berechtigt, den gesetzlichen Verzugzinss zu fordern. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens des Unternehmers bleibt vorbehalten. Dem Besteller bleibt es in den vorbezeichneten Fällen unbenommen, einen geringeren Schaden nachzuweisen, der dann maßgeblich ist.
      7. Die Aufrechnung seitens des Bestellers ist ausgeschlossen, soweit es sich nicht um rechtskräftige festgestellte oder vom Unternehmer nicht bestrittene Gegenforderungen handelt.

      §10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

      1. Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Unternehmer und Besteller gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, ausgenommen sind jedoch das CSIG und UN-Kaufrecht.
      2. Soweit der Besteller Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtlichen Sondervermögens ist, ist der Geschäftssitz des Unternehmers ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.
      3. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen und Vereinbarungen zwischen Unternehmer und Besteller nicht berührt.

      Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bauverträge mit dem Metallbauerhandwerk der Fachrichtung Konstruktionstechnik

      1. Geltungsbereich

      Für alle vom Auftragnehmer übernommenen Aufträge gelten vorrangig die nachstehenden Geschäftsbedingungen sowie ergänzend die Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB, Teil B, DIN 1961) in der bei Vertragsschluss gültigen Fassung. Die VOB, Teil B, ist als Anlage beigefügt. Die Geschäftsbedingungen die und VOB, Teil B, haben Vorrang vor abweichenden Einkaufs- oder ähnlichen Bedingungen des Kunden. Bei laufenden Geschäftsbeziehungen bilden sie die Grundlage für alle weiteren Geschäfte.

      2. Angebote und Angebotsunterlagen

      2.1 Angebote sind für die Dauer von 60 Werktagen ab Datum des Angebots verbindlich, soweit nichts anderes bestimmt ist.
      2.2 Die zu dem Angebot gehörigen Unterlagen, wie Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben, sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind.
      2.3 Alle Eigentums- und Urheberrechte an dem Angebot und sämtlichen Unterlagen dürfen ohne Genehmigung des Anbieters weder weitergegeben, veröffentlicht oder vervielfältigt noch für einen anderen als den vereinbarten Zweck benutzt werden.
      2.4 Behördliche oder sonstige Genehmigungen sind vom Auftraggeber auf eigene Kosten zu beschaffen. Der Auftragnehmer hat hierzu notwendige Unterlagen dem Auftraggeber zur Verfügung zu stellen.
      2.5 Sämtliche Nebenarbeiten (z.B. Maurer-, Stemm-, Verputz-, Zimmermanns-, Erd-, Elektro-, Malerarbeiten) sind im Angebot nicht enthalten, sofern sie nicht in Positionen gesondert mit Menge und Preis aufgeführt sind. Falls sie vom Auftragnehmer ausgeführt werden, sind sie gesondert zu vergüten.
      2.6 Gerüste, Strom- und Wasseranschlüsse sind bauseits zu stellen.
      2.7 Während der Ausführung der Arbeiten ist für die Aufbewahrung von Baustoffen und Werkzeugen etc. und zum Aufenthalt für die ausführenden Arbeitnehmer ein verschließbarer Raum bauseitig kostenlos zur Verfügung zu stellen. Leitungen und Einrichtungsgegenstände gehen in die Obhut des Auftraggebers über.
      2.8 Montage, die aus vom Auftragnehmer nicht zu vertretenden Gründen ausgeführt bzw. wiederholt werden, sind gesondert zu vergüten.

      3. Auftragserteilung

      Aufträge kommen erst nach schriftlicher Bestätigung zustande. Dies gilt auch für durch Vertreter vermittelte Aufträge. Abweichende Bestätigungen gelten als neue Angebote. Das Schriftformerfordernis entfällt bei nachträglichen Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen des Auftrages.

      4. Preise

      4.1 Die Preise verstehen sich exklusive der gesetzlich festgelegten Mehrwertsteuer, die gesondert auszuweisen ist.
      4.2 Der Auftragnehmer ist berechtigt, bei Dauerschuldverhältnissen sowie bei Vereinbarungen, die Liefer- oder Leistungsfristen von mehr als 4 Monaten nach Vertragsabschluss enthalten, Verhandlungen über eine Preisanpassung zu verlangen, wenn nachstehende Positionen eine Erhöhung erfahren: Preise für das insgesamt benötigte material ab Vertragsabschluss oder Lohn-, Lohnnebenkosten durch gesetzliche oder tarifliche Veränderungen oder die Mehrwertsteuer.
      4.3 Für nachträglich verlangte Über-, Nacht-, Sonn- und Feiertagsstunden sowie für den Auftragnehmer unvorhersehbare Arbeiten unter erschwerten Bedingungen werden tarifliche Zuschläge und Zulagen berechnet.
      4.4 Für den Fall einer teilweisen oder vollständigen Vertragsauflösung (Vertragskündigung) durch den Auftraggeber ohne wichtigen Grund kann der Auftragnehmer die Rechte nach §8 Nr. 1 Absatz VOB, Teil B, oder eine Pauschale in Höhe von 10% des gekündigten Auftragswertes geltend machen, wobei der Auftraggeber berechtigt ist, den Beweis eines geringeren Schadens zu führen.

      5. Zahlungen

      5.1 Für alle Zahlungen gilt §16 VOB, Teil B.
      5.2 Die Zahlungen sind ohne jeden Abzug zu leisten, soweit nichts anderes vereinbart ist.
      5.3 Wechselzahlungen sind nur bei besonderer Vereinbarung zulässig. Akzepte oder Kundenwechsel werden nur erfüllungshalber angenommen; die hierbei anfallenden Kosen und Spesen gehen zu Lasten des Zahlungspflichtigen. Werden die Zahlungsbedingungen nicht eingehalten oder wird ein Scheck bzw. ein Wechsel nicht eingelöst, so werden sämtliche offenstehenden Forderungen fällig. Nach fruchtlosem Ablauf einer vom Auftragnehmer gesetzten Nachfrist von 12 Werktagen, verbunden mit Kündigungsandrohung, ist er sodann berechtigt, den Vertrag schriftlich zu kündigen und die Arbeiten einzustellen sowie alle bisher erbrachten Leistungen nach Vertragspreisen abzurechnen und Schadenersatzansprüche zu stellen.

      6. Lieferzeit und Montage

      6.1 Sind Ausführungsfristen nicht vereinbart, so ist mit den Arbeiten unverzüglich nach Auftragsbestätigung, spätestens jedoch 12 Werktage nach Aufforderung durch den Auftraggeber, zu beginnen, sofern der Auftraggeber die nach Ziffer 2 erforderlichen Unterlagen beigebracht hat, ein ungehinderter Montagebeginn an der Baustelle gewährleistet und eine eventuell vereinbarte Anzahlung beim Auftragnehmer eingegangen ist.
      6.2 Verzögern sich Aufnahme, Fortführung oder Abschluss der Arbeiten aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, und schafft er nicht unverzüglich Abhilfe auf Verlangen des Auftragnehmers, so kann dieser bei Aufrechterhaltung des Vertrages Schadenersatz gemäß §6 Nr. 6 VOB, Teil B verlangen oder dem Auftraggeber eine angemessene Frist zur Vertragserfüllung setzen und erklären, dass er den Vertrag nach fruchtlosem Ablauf der Frist kündigen werde. Für den Fall der Kündigung steht dem Auftragnehmer neben seinem bis dahin entstandenen Werklohn ein Anspruch auf Ersatz der Mehraufwendungen zu, die er zum Beispiel (neu) für das erfolglose Angebot sowie die Aufbewahrung und Erhaltung des geschuldeten Gegenstandes machen musste.

      7. Abnahme und Gefahrübergang

      Mit der Abnahme geht die Gefahr auf den Auftraggeber über. Gerät der Auftraggeber mit der Abnahme in Verzug, so geht die Gefahr im Verzugszeitpunkt auf ihn über. Das gleiche gilt, wenn die Montage aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, unterbrochen wird, und wenn der Auftragnehmer die bis dahin erbrachten Leistungen einvernehmlich in die Obhut des Auftraggebers übergeben hat. Das Objekt ist nach Fertigstellung der Leistung abzunehmen. Dies gilt auch für in sich abgeschlossene Teilleistungen. Im Übrigen gelten die §§7 und 12 der VOB, Teil B.

      8. Gewährleistung und Schadenersatz

      8.1 Die Geltendmachung offensichtlicher Mängel nach Abnahme ist ausgeschlossen. Nicht offensichtliche Mängel sind innerhalb der maßgeblichen Gewährleistungsfrist nach §13, VOB, Teil B zu rügen.
      8.2 Aufrechnung mit anderen als unbestritten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen ist ohne vorherige gegenseitige Vereinbarung nicht statthaft.
      8.3 Unwesentliche, zumutbare Abweichungen in den Abmessungen und Ausführungen insbesondere bei Nachbestellungen berechtigen nicht zu Beanstandungen, es sei denn, dass die Einhaltung von Massen und Farbtönen ausdrücklich vereinbart worden ist. Technische Verbesserungen sowie not- wendige technische Änderungen gelten ebenfalls als vertragsgemäß, soweit sie keine Wertverschlechterung darstellen.
      8.4 Bei Anfall von Schneid-, Schweiß-, Auftau- und/oder Lötarbeiten hat der Auftragnehmer den Auftraggeber auf die damit verbundenen Gefahren hinzuweisen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, den Auftragnehmer auf etwaige Gefahren (z.B. Feuergefährlichkeit in Räumen oder von Materialien) aufmerksam zu machen und alle Sicherheitsmassnahmen (z.B. Stellung von Brandwachen, Feuerlöschmaterial usw.) zu treffen.
      8.5 Über das Vorstehende hinausgehende Ansprüche insbesondere auf Schadenersatz, Vertragsstrafen oder entgangenen Gewinn sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung des Auftragnehmers oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Schadenersatzansprüchen nach dem Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte (ProdHaftG) bleiben unberührt.

      9. Eigentumsvorbehalt

      9.1 Gelieferte Gegenstände (Vorbehaltsgegenstände) bleiben bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Ansprüche Eigentum des Auftragnehmers.
      9.2 Der Auftraggeber ist verpflichtet, Pfändungen der Vorbehaltsgegenstände dem Auftragnehmer unverzüglich schriftlich anzuzeigen und die Pfandgläubiger von dem Eigentumsvorbehalt zu unterrichten. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, die ihm unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Gegenstände zu veräußern, zu verschenken, zu verpfänden oder zur Sicherheit zu übereignen.
      9.3 Erfolgt die Lieferung für einen vom Auftraggeber unterhaltenen Geschäftsbetrieb, so dürfen die Gegenstände im Rahmen einer ordnungsgemäßen Geschäftsführung weiter veräußert werden. In diesem Fall werden die Forderungen des Auftraggebers gegen den Abnehmer aus der Veräußerung bereits jetzt an den Auftragnehmer abgetreten. Bei Weiterveräußerung der Gegenstände auf Kredit hat sich der Auftraggeber gegenüber seinem Abnehmer das Eigentum vorzubehalten. Die Rechte und Ansprüche aus diesem Eigentumsvorbehalt gegenüber seinem Abnehmer tritt der Auftraggeber hiermit an den Auftragnehmer ab.
      9.4 Werden die Vorbehaltsgegenstände vom Auftraggeber bzw. im Auftrag des Auftraggebers als wesentliche Bestandteile in das Grundstück eines Dritten eingebaut, so tritt der Auftraggeber schon hetzt gegen den Dritten oder den, den es angeht, etwa entstehende Forderungen auf Vergütung mit allen Nebenrechten einschließlich der Einräumung einer Sicherheitshypothek, an den Auftragnehmer ab.
      9.5 Werden Vorbehaltsgegenstände als wesentliche Bestandteile in das Grundstück des Auftraggebers eingebaut, so tritt der Auftraggeber schon jetzt die aus einer Veräußerung des Grundstücks oder von Grundstücksrechten entstehenden Forderungen mit allen Nebenrechten an den Auftragnehmer ab. Übersteigt der Wert der für den Auftragnehmer bestehenden Sicherheiten seine Forderungen nicht nur vorübergehend um mehr als 10%, so ist der Auftragnehmer auf Verlangen des Auftraggebers zur entsprechenden Freigabe von Sicherheiten nach seiner Wahl verpflichtet.
      9.6 Erfüllt der Auftraggeber seine Verpflichtungen gegenüber dem Auftragnehmer nicht oder nicht pünktlich oder wirkt er in unzulässiger Weise auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Gegenstände ein, so kann der Auftragnehmer unbeschadet des ihm zustehenden Anspruchs auf Erfüllung des Vertrages die Gegenstände herausverlangen, sofern eine dem Auftraggeber zur Erfüllung seiner Verpflichtung gesetzte angemessene Frist erfolglos verstrichen ist. Hat der Auftraggeber den Vertrag erfüllt, so hat der Auftragnehmer die Gegenstände zurückzugeben. Die vorstehende Regelung gilt nicht für Abzahlungsgeschäfte.

      10. Gerichtsstand

      Sind beide Vertragsparteien Vollkaufleute, so ist ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz des Auftragnehmers.

      11. Rechtsgültigkeit

      Sind einzelne der vorgenannten Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam

      Stand: 16.08.2011

    • Geschäftszeiten

      Unsere Geschäftszeiten sind Werktags von

      Montag bis Donnerstag von
      · 07:30 bis 12:00 Uhr und
      · 13:00 bis 17:00 Uhr

      Freitag von
      · 07:30 bis 12:00 Uhr.

      Außerhalb unserer Geschäftszeiten, sowie an Sonn- und Feiertagen im Bundesland Bayern, haben wir ein Notruf-Notdienst für Sie eingerichtet.

    • Impressum

      Angaben gemäß § 5 TMG

      Hierner GmbH
      Trausnitzstrasse 8
      D-81671 München

      Vertreten durch

      Herrn Thomas Hierner (Geschäftsführer/CEO)

      Kontakt

      Telefon +49 (0) 89 – 450 64 10
      Telefax +49 (0) 89 – 40 25 74
      E-Mail: hierner@hierner.de

      Registereintrag

      Eintragung im Handelsregister.
      Registergericht: Amtsgericht München
      Registernummer: HRB 51562

      Umsatzsteuer-ID

      Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
      DE 129 374 136

      Steuernummer

      Finanzamt München
      143/146/00658

      Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

      Thomas Hierner
      Hierner GmbH
      Trausnitzstrasse 8
      D-81671 München

      Datenschutz

      Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

      Nutzungsbedingungen

      Die Nutzung der Webseiten der Hierner GmbH unterliegen den allgemeinen Nutzungsbedigungen der Hierner GmbH.

      Copyright 

      © 1999-2022. All rights reserved. Copyright und Urheberrechte: Hierner GmbH & LEXXnet.

      Sofern auf diesen Webseiten Texte, Bilder, Grafiken, Videos, etcpp. urheberrechtlich geschütztes Material Dritter verwendet wurde, liegt der Hierner GmbH eine entsprechende Genehmigung des Urhebers vor. Die Nutzung des Urheberrechtlich geschütztem Material durch andere ist somit nicht zulässig.

      Bildnachweise

      Hierner.de verwendet teilweise Bilder und andere Digitale Medien von:
      pixabay – Kostenlose Bild- und Videodatenbank Community (Lizenz zum nachlesen)

      Andere Bilder werden durch LEXXnet – Frank Lerch bereit gestellt.

      Davon abweichend werden Produktbilder, technische Daten, Dokumente und andere digitale Dateien und Informationen der jeweiligen Hersteller verwendet, von denen die Hierner GmbH jeweils zur Nutzung bevollmächtigt wurde.

      Domains der Hierner GmbH

      Provider

      Die Realisierung, Hosting & Pflege aller Internetauftritte der HIERNER GmbH erfolgt durch:

      LEXXnet >> it · media · systems · services | www.lexx.net

      Google-Maps

      Der Inhalt ist nicht verfügbar.
      Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
    • Jobs
      Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
      Instandhaltungstechniker / Anlagenmechaniker (m/w/d)

      &

      Werkstattmonteuer (m/w/d)

      Instandhaltungstechniker / Anlagenmechaniker (m/w/d)

      in Vollzeit

      Ihre Aufgaben

      • Wartungen und Störungsbeseitigung an Trink-, Brauch- und Abwasseranlagen
      • Installation und Inbetriebnahme von Neuanlagen
      • Reparaturen von Pumpen und Schaltanlagen in unseren Werkstätten und beim Kunden

      Ihr Profil

      • Technische Ausbildung, vorzugsweise Anlagenmechaniker
      • Selbständiges- und eigenverantwortliches Arbeiten
      • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit, freundliches und sicheres Auftreten
      • Führerschein Klasse B

      Unser Angebot

      • Eigenständige Tätigkeit
      • Gutes Betriebsklima
      • Fachgerechte Einarbeitung
      • bedarfsgerechte Schulungen
      • Sichere und pünktliche Vergütung
      • Leistungsgerechte Bezahlung

      Werkstattmonteur (m/w/d)

      in Vollzeit, Außen- und Innendienst

      Ihre Aufgaben

      • Reparaturen von Pumpen und Schaltanlagen
      • Durchführung von Messungen an Geräten, Demontage von Pumpenaggregaten und Zustandsbeurteilung von Verschleißteilen
      • Beurteilung von Ausfallursachen incl. Befundberichtserstellung

      Ihr Profil

      • Technische Ausbildung, vorzugsweise Elektromaschinenbauer oder Mechatroniker
      • Erfahrung in der Reparatur von Pumpen
      • Selbständige und zielstrebige Arbeitsweise
      • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit
      • Führerschein Klasse B

      Ihre Perspektiven

      • Eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und eigenständige Tätigkeit
      • Gutes Betriebsklima und motivierte Arbeitskollegen
      • Fachgerechte Einarbeitung
      • bedarfsgerechte Schulungen
      • Sichere und pünktliche Vergütung
      • Leistungsgerechte Bezahlung

      Haben wir Ihr Interesse geweckt?
      Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, per Post an

      Hierner GmbH
      z.Hd. Thomas Hierner
      Trausnitzstrasse 8
      D-81671 München

      Oder gerne auch per Mail mit angefügten PDF-Dateien an
      karriere@hierner.de

    • Notruf – Notdienst

      Außerhalb unserer Geschäftszeiten, sowie an Sonn- und Feiertagen, haben wir einen Notruf-Notdienst-Service für Sie eingerichtet.

      Sie erreichen uns in diesen Zeiten unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer: 

      +49 160 160 50 34

    • Nutzungsbedingungen

      Haftungsausschluss

      Haftung für Inhalte

      Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

      Haftung für Links

      Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

      Urheberrecht

      Die HIERNER GmbH, als Betreiberin dieser Seiten ist bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch die Seitenbetreiberin erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind nach Möglichkeit als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

      Datenschutz

      Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung der Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

      Persönliche Daten

      Im Rahmen der Kommunikation (zB. E-Mail) und in der Abwicklung geschäftlicher Prozesse (zB. Bestellungen), werden persönliche Daten erfasst und gespeichert. Sofern dies zur Abwicklung notwendig ist, werden die in diesem Zusammenhang erfassten Daten an Dritte weitergegeben. Die Behandlung der Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes. Selbstverständlich werden alle persönlichen Daten vertraulich behandelt. Es erfolgt keine Weitergabe der persönlichen Daten unserer Kunden zum Zwecke von Werbung jeglicher Art.

      Protokollierung

      Im Rahmen der Nutzung des Informationsangebotes unter hierner.de werden Daten wie die IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Verlauf des Nutzers gespeichert und ausgewertet.

      Cookies

      Unter Umständen ist es möglich und notwendig auf dem Computer des Nutzers ohne dessen direkte Zustimmung ein so genanntes Cookie zu speichern.

      Haftungsausschluß

      Die HIERNER GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, welche durch den Einsatz von Informationen und Techniken dieser Webseite entstehen.

      Zustimmung

      Der Nutzer der Webseiten der HIERNER GmbH stimmt mit der Nutzung und dem Besuch der Website den Regelungen dieser Nutzungsbedingungen zu.

    • Qualitätsmanagement
      Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015

      Als Unternehmen mit einem hohen Anspruch an Qualität, verlassen wir uns nicht nur auf unsere Hersteller und unsere Mitarbeiter. Nein, wir sind gleich noch einen Schritt weitergegangen und haben uns nach DIN EN ISO 9001 : 2015 zertifizieren und damit unseren Qualitätsanpruch an höchster Stelle bestätigen lassen.

      Das Zertifikat steht als “QM-Zertifikat.pdf” zum kostenlosen Download im PDF Format zur Verfügung.



    • Sitemap

    • Widerrufsbelehrung

      Widerrufsrecht

      Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform, z.B. Brief, Fax, E-Mail, oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (oder der Sache).

      Der Widerruf ist zu richten an:

      Hierner GmbH
      Trausnitzstrasse 8
      DE-81671 München
      Telefon: +49 (0) 89-450641-0
      Telefax: +49 (0) 89-402574
      E-Mail: hierner@hierner.de

      Widerrufsfolgen

      Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren (und ggf. gezogene Nutzungen, z.B. Zinsen, herauszugeben). Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. (Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind, gem. der folgenden Regelung, zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
      Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

      Besondere Hinweise

      keine

      [Ende der Widerrufsbelehrung]
  • Springbrunnen

    Von der Idee bis hin zur Wirklichkeit

    Ab der Planung, Projektierung bis zur Herstellung entwerfen und bauen wir Springbrunnen nach Ihren Ideen und Entwürfen, oder den Vorgaben von Künstlern und Architekten.

    Die beiden wichtigsten und schönsten Elemente der Erde spielerisch und wirkungsvoll vereint. Wasser und Licht in wechselnder Harmonie sind Quellen der Lebensfreude.

    Springbrunnen, Wasserspiele, Teich- und Grossfontänenanlagen sind das Spezialgebiet unserer Firma.

    Unser Unternehmen arbeitet seit mehr als 30 Jahren zuverlässig, leistungsstark und kostengünstig für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft im In- und Ausland, die öffentliche Hand, öffentlich-rechtliche Anstalten, sowie für private Haushalte.

    Der Schwerpunkt wurde von Anfang an auf besondere Qualität und sorgfältige Arbeit gelegt. So konnte auf einer gesunden Basis ein Programm wachsen, das in seiner Vielfalt und Ausgewogenheit weltweite Beachtung findet.

    Es werden Pläne und Entwürfe von Künstlern, Architekten und Gartengestaltern einbezogen, in Form gesetzt und zur Gestaltung gebracht.

    Je nach Auftragsumfang werden die erforderlichen Leitungen (Saug- und Druckleitungen), Wasserverteiler, Pumpenkammern, Schaltanlagen eingebaut, bzw. die Anleitungen hierfür gegeben. Spezielle elektrische Schaltanlagen, das Programm und den Zeittakt steuernd, machen die Anlagen attraktiv und energiebewusst einsetzbar. So können wichtige Kostenfaktoren berücksichtigt und in Griff gehalten werden. Die ganze Anlage aus einer Hand gewährleistet, dass alles größen- und leistungsmäßig aufeinander abgestimmt wird und somit die optimale Wirkung einer Anlage gewährleistet wird.

    Ganz besonders wichtig ist, dass schon in der Vorplanung die Weichen richtig gestellt werden. Und hier kann wirklich nur der Fachmann mit einer langjährigen Praxis die beste Auskunft geben. Profitieren Sie aus unserer Erfahrung.

     Springbrunnentechnik nach Maß …

    • Entwicklung
    • Projektierung
    • Planung
    • Fertigung
    • Beratung
    • Montage
    • Wartung
    • Instandsetzung
    • Steuerungstechnik
    • Beleuchtung

      Bei der Art der Ausführung unterscheidet man grob unter Aufbauscheinwerfer (komplett sichtbar) und Einbauscheinwerfer. Als Leuchtmittel werden heutzutage hauptsächlich LED und RGB-Systeme eingesetzt, aber auch der klassische Halogenstrahler hat noch seinen Einsatzbereich. Die meisten Scheinwerfer werden unter Wasser eingesetzt, aber inzwischen gibt es auch viele bodenebene System (überfahrbar), welche aufgrund der geringen Leistungsaufnahme ungetaucht mit beachtlichen Lichtleistungen aufwarten können.

      Mögliche Varianten sind:

      Aufbauscheinwerfer LED

      Kompakter neutralweißer LED-Scheinwerfer, verfügt über ein hochwertiges Edelstahlgehäuse und ist für den Einsatz in Frisch-, Pool- und Seewasser geeignet. Dieser LED-Scheinwerfer beinhaltet eine Temperaturregelung und einen Thermoschutz und kann daher auch trocken installiert werden. Die Lebensdauer beträgt bis zu 100.000 Std. Der Scheinwerfer wird mit einer Halterung für die Boden- und Düsenrohrmontage geliefert.

      Aufbauscheinwerfer RGB

      Kleiner, kompakter, leistungsstarker RGB-LED Scheinwerfer, verfügt über ein hochwertiges Edelstahlgehäuse und ist für den Einsatz in Frisch-, Pool- und Seewasser geeignet. Dieser LED-Scheinwerfer beinhaltet eine Temperaturregelung und einen Thermoschutz und kann daher auch trocken installiert werden. Die Lebensdauer beträgt bis zu 100.000 Std. Der Scheinwerfer wird mit einer Halterung für die Boden- und Düsenrohrmontage geliefert.

      Einbauscheinwerfer RGB

      Kleiner, kompakter, leistungsstarker RGB-LED Scheinwerfer für den Boden- und Wandeinbau. Das Abdeckglas ist bündig in der Edelstahlfassung eingebettet, der Scheinwerfer hat keine zusätzliche Schmutzkante. Der kompakte LED-Scheinwerfer verfügt über ein hochwertiges Edelstahlgehäuse und ist für den Einsatz in Frisch-, Pool- und Seewasser geeignet. Dieser LED-Scheinwerfer beinhaltet eine Temperaturregelung und einen Thermoschutz und kann daher auch trocken installiert werden. Die Lebensdauer beträgt bis zu 100.000 Std.

      Ringscheinwerfer RGB

      Düsen können in der Mitte der LED-Leuchte eingebaut werden. So ergibt sich eine attraktive, symmetrische Ausleuchtung bei kontinuierlich änderbaren Farbnuancen. Der Ringscheinwerfer wird hauptsächlich im Becken, direkt unter der Wasseroberfläche eingesetzt. Diese LED-Leuchten verfügen über eine Temperaturregelung und einen Thermoschutz und können daher auch trocken installiert werden. Die LED-RGB-Beleuchtung der neuen Generation kommt im hochwertigen Edelstahlgehäuse und ist für den Einsatz in Frisch-, Pool- und Seewasser geeignet. Ihre Lebensdauer beträgt bis zu 100.000 Std.

    • Düsen

      Das Herzstück jeder Brunnenanlage ist der Wassereffekt. Bekannt sind hier natürlich die starren Fontänenbilder, welche bereits seit vielen Jahren durch regelbare Pumpen schöne 2D-Effekte erreichen können.

      Es gibt inzwischen allerdings auch Düsen, welche direkt gesteuert werden und somit imposante 3D-Effekte erzeugen können. Diesen Fontänen ist in Kombination mit regelbaren Pumpen kaum eine Grenze gesetzt in der Variation der Auswurfeffekte.

      Es gibt unter anderem folgende Düsenvariationen:

      Einzelstrahldüse

      Diese Einzelstrahldüsen erzeugen einen klar-n, windstabilen Vollstrahl. Überwiegend werden diese Düsen in einer Gruppe zusammengefasst. Alle Größen haben ein Kugelgelenk, mit dem der Strahl bis zu 15° aus der Vertikalen geschwenkt werden kann. Dadurch lassen sich interessante Wasserbilder erzeugen.

      Mehrstrahldüse

      Die Mehrstrahldüse aus Edelstahl ist für den Einsatz in Frisch­, Pool­ und Seewasser ausgelegt. Die wasserstandunabhängigen, weitgehend windstabilen Wasserstrahlen erreichen eine Fontänenhöhe bis zu max. 4m.

      Wasserfilmdüse

      Der von diesen Düsen erzeugte Wasserschleier ist nicht nur von bizarrer Schönheit, sondern auch äußerst praktisch: er eignet sich hervorragend dazu, offen liegende Technik zu kaschieren. Je nach Montage erzeugen die Fächerdüsen einen senkrecht aufsteigenden oder einen schräg speienden Wasserschleier von 6 bzw. 8 mm Stärke. Das attraktive Wasserbild kann durch seine großflächige Ausbreitung beispielsweise einen Fundamentsockel oder offen im Becken liegende Rohr- und Pumpentechnik geschickt vor den Augen der Betrachter verbergen. Die Düsen arbeiten unabhängig vom Wasserstand und benötigen zur Einregulierung des Wasserbildes eine Drosseleinrichtung.

      Schaumeffektdüse

      A) Schaumsprudler

      Das quicklebendig sprudelnde Wasserbild, das die Schaumeffektdüsen erzeugen, ist die optimale optische Begleitung für Wasserlauf-Einspeisungen, Stufenbeckenanlagen oder Brunnenanlagen mit tiefer liegendem Wasserreservoir. Durch die hohe Luftbeimischung erscheint das Wasserbild, trotz verhältnismäßig geringem Wasserbedarf, sehr großvolumig. Tatsächlich ist der Wasserbedarf dieser Düsen gering. Der schöne weiche Schaumstrahl hebt sich kontrastreich von seiner Umgebung ab. Schaumsprudler arbeiten wasserstandsunabhängig, so dass Wasserspiegelschwankungen keine Auswirkung auf das Wasserbild haben.

      B) Injektordüsen

      Injektordüsen erzeugen ein lebendiges, volles Wasserbild, das sich je nach Wasserstand verändert   und in jedem öffentlichen Raum Akzente setzt. Durch die Injektorwirkung werden Wasser und Luft angesaugt, intensiv vermischt und als beeindruckende, weich fließende Fontäne mit dem Injektorstrahl hochgeschleudert. Dabei wird mit verhältnismäßig kleiner Pumpenleistung eine voluminöse, spitz zulaufende Fontäne erzeugt. Die wasserstandsabhängig arbeitenden Schaumeffektdüsen erzeugen bei Unterschreitung des normalen Wasserspiegels ein schlankes und höheres Wasserbild. Bei Überschreitung wird es voller und niedriger. Besonders interessant wirkt sich dieser Effekt bei stärkerer Wellenbewegung aus, wenn die Fontänen regelrecht anfangen zu tanzen. Bei Anlagen mit unterschiedlichem Wasserniveau sollten Rückschlagventile vorgesehen werden, da bei einer Abschaltung der Anlage andernfalls der Wasserspiegel bis auf Injektorhöhe absinkt.

      Laminarstrahldüse (Jumping-Jet)

      Beeindruckende Wasser-Lichteffekt, glasklare, laserartig leuchtende Wasserstrahlen schießen in weiten Bögen durch die Luft. Durch die Abschneidefunktion kann der Wasserstrahl mit einem Durchmesser von 18 mm individuell in kurze Abschnitte zerteilt werden. Der Beleuchtungsring am Edelstahlgehäuse sorgt zusätzlich mit seinem  vielfarbigen Lichtspektrum gerade bei Nacht für erstaunliche Aufmerksamkeit.

      VarioSwitch

      In Musik-Wasserorgeln oder anderen Springbrunnenanlagen mit dynamischen Elementen wird Wasser quicklebendig – mithilfe von VarioSwitch-Systemen. Dieser Wasserschalter wird mit einer geeigneten Düse kombiniert und schaltet – ähnlich wie ein 3/2-Wegeventil – fast ohne Druckverlust und ohne Wasserschläge in den Leitungen zwischen zwei Ausgängen um. Normalerweise dient einer dieser Ausgänge als reiner Bypass, es kann aber auch eine Zweitdüse montiert werden. Die Luftversorgung zur wechselseitigen Zu- und Abschaltung von atmosphärischem Druck erfolgt über das Teleskoprohr. Die Umschaltzeit ist durchflussabhängig, wobei Zeiten von 0,1 s durchaus erreichbar sind.

      Swivel

      Der Swivel erzeugt schwenkende, beeindruckende Wassereffekte. Durch die Kombination mit Düsen z. B. Präzisions- oder Fächerdüsen können mit diesem eindimensionalen Antrieb, mit einem Schwenkbereich von 180° auf der Y-Achse, beeindruckende, schwenkende Wasserbilder erzeugt werden.

      Multi Directional Drive

      Mehrdimensionale Schwenk- und Rotationswunder: Die Multi Directional Drives bestehen aus zwei Schwenkantrieben bei der 2D Ausführung und einer endlosrotierenden Achse bei der 3D Variante. Durch die individuelle Ansteuerung der zwei/drei Achsen können völlig neue atemberaubende Wassereffekte erzeugt werden.

      Rotationsmodul

      Das Rotationsmodul ist ein Endlos-Rotationsantrieb, das individuell ansteuerbar ist. In der Kombination mit einer Düse entstehen beeindruckende dynamische Wasserbilder. Durch die individuelle Ansteuerung lässt sich die Düse endlos in jede Richtung unterschiedlich schnell bis max. 720°/s drehen und positionieren. Das Rotationsmodul eignet sich ideal für Mehrstrahldüsen.

      Variojet

      Die VarioJet-Düse ermöglicht beeindruckende, dynamische, variable Wasserbilder. Die Düse wird mit zwei dynamisch steuerbaren Pumpen betrieben. Die Düse erzeugt zum einen eine Wasserglocke oder zum anderem einen Einzelstrahl.  Durch den Übergang von dem einem zu dem anderen Wasserbild mit variablem Volumenstrom entstehen weitere neue Wasserbilder. Diese variablen Effekte werden durch die individuelle Ansteuerung der zwei Pumpen erzeugt.

      CrownNozzle

      Die CrownNozzle ist eine Mehrstrahldüse. Die 24 fixierten, schräg gebohrten Düsenausgänge generieren ein majestätisches Wasserbild und es kann dabei eine Fontänenhöhe von bis zu 5 Metern erreicht werden. Sie erzeugt 24 klare und präzise Strahlen, jeder von ihnen hat einen Durchmesser von 6 mm. Diese Edelstahldüse kann sowohl in Frisch- als auch in Poolwasser eingesetzt werden. In Verbindung mit steuerbaren Pumpen werden spektakuläre und dynamische Wasserbilder erzeugt.

      Variojet CrownNozzle

      Eine Pumpe steuert die CrownNozzle an. Die Mehrstrahldüse, mit 24 fixierten schräg gebohrten Düsen erzeugt ein majestätisches Wasserbild. Zwei weitere Pumpen sind an dem Teil der Vario-Jet Düse angeschlossen. Dieser Teil der Düse erzeugt zum einen eine Wasserglocke oder zum anderen einen Einzelstrahl. Durch den Übergang von einem zum anderen Wasserbild mit variablem Volumenstrom entstehen weitere neue Wasserbilder. Wird das Wasserbild der CrownNozzle mit dem Wasserbild der Wasserglocke überlagert, entsteht ein völlig neues Wasserbild – eine Wasserlilie.

      FontainFlame

      Die FountainFlame erzeugt spektakuläre, dynamische Spezialeffekte aus Feuer, Wasser und Licht. Auf einem variablen Wasserstrahl brennt eine Gasflamme. Die Einheit wird mit 230 V Technologie betrieben. Feuer und Wasser, eine Kombination die fasziniert. Die frei programmierbare FountainFlame erreicht Feuer-Wasserfontänen-Höhen bis max. 8 m. Das Feuer wird getragen vom Wasser. Die RGB-LED-Scheinwerfer illuminieren den Fontänenstrahl individuell. Ebenfalls über DMX werden der Zündbrenner und die Flammenregulierung gesteuert. Dadurch entstehen vielseitige, verschiedenste Feuer- und Wassereffekte. Die „laufende“ Flamme kann auch auf einer Wasserstrahlparabel projiziert werden. Das System ist als Festinstallation oder als mobiles Gerät erhältlich. Die FountainFlame ist für den Einsatz in Frisch- und Poolwasser ausgelegt.

      Nebel System

      Das Nebel System erzeugt neue, faszinierende Wassereffekte: Nebel. Diese feinen Tropfen lassen sich im Dunkel sehr gut ausleuchten und kreieren somit ein neues dynamisches Wasserbild. Es gibt zwei unterschiedliche Typen von Nebeldüsen, Sprüh-Nebeldüsen und Hochdruck-Nebeldüsen. Sprüh-Nebeldüsen werden mit einem Druck von ca. 3 bar betrieben, während die Hochdruck-Nebeldüsen mit ca. 80 bar betrieben werden. Aufgrund von möglichen Verunreinigungen im Springbrunnenwasser wird für den Einsatz von Hochdruck-Nebeldüsen Leitungswasser verwendet. Bei den Hochdruckdüsen ist der Nebel feiner, je höher der Druck ist, desto kleiner sind die Wassertropfen. Nebeldüsen unterstützen Lichteffekte, eine Licht-Matrix z. B. erscheint voluminöser, erhabener und dynamisch. Nebeldüsen erweitern den Effektraum.

    • Einbauarmaturen

      In diese Kategorie fällt prinzipiell alles, was das Auge nach Fertigstellung einer Anlage nicht mehr sieht, aber enorm wichtig für den reibungslosen Betrieb einer Anlage ist.

      Hierzu zählen hauptsächlich:

      Durchführungsarmaturen

      Einwandfreie Rohrdurchführungen durch Beckenwände oder Beckenböden sind unverzichtbar. Boden-/ Wanddurchführungen sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und besitzen einen großflächigen Betondichtflansch mit Erdungsmöglichkeit. Für Becken mit Folienauskleidung sind Ausführungen mit Folienklemmflansch lieferbar.

      Ab- und Überlaufgarnituren

      Bodenablaufarmaturen

      Die Bodenteile der Ablaufarmaturen verfügen über Betondichtflansche und können einfach in die Muffen der Abflussrohre eingesteckt und einbetoniert werden. Zum Anschluss an den Potenzialausgleich sind entsprechende Bohrungen vorhanden. Zur Einflanschung von Dichtfolien sind Folienklemmflansche mit Dichtung und Schrauben lieferbar. Sie sind für normale Beckenfolien mit oder ohne Gewebeverstärkung und einer maximalen Stärke von 2,5 mm geeignet, aber nicht für Dichtungsbahnen nach DIN 18195.

      Überlaufarmatur

      Die optimale Kombination aus Überlauf und Abfluss: ein in den Abfluss eingestecktes Überlaufrohr führt bei gefülltem Becken das überschüssige Wasser ab. Zum Entleeren des Beckens wird es einfach herausgezogen.   Zum Schutz gegen gröberen Schmutz kann ein Schmutz-/Wintersieb am Bodenteil angeschraubt werden.

      Stromeinführungs- und Verteilungssysteme in IP 68

      Elektrische Leitungen werden unter dem Wasserspiegel mit Hilfe von Kabeldurchführungs-Armaturen wasserdicht und unsichtbar in alle Arten von Wasserbecken eingeführt. Unterwasserkabelklemmverbinder sind Verbindungs- und Trennglieder für die elektrischen Verbraucher, wie z. B. Unterwasserpumpen oder Unterwasserscheinwerfer, in allen Bereichen der Wassertechnik. Sie ermöglichen das problemlose An- und Abklemmen der Verbraucher von den Zuleitungen. Die Trennung ist beispielsweise erforderlich, wenn der Verbraucher zu Servicezwecken ausgebaut werden muss. Mit Unterwasserkabelklemmverbindern ist in der Regel ein Ab- und Anklemmen möglich, ohne dass das Wasser abgelassen werden muss.

      Bodeneinbaukammern zur Aufnahme von Düsen, Beleuchtung etc.

      Platz für eine Wasserinstallation ist auf engstem Raum. Selbst ohne großes Wasserbecken können Sie Ihre Gestaltungsideen schnell und einfach verwirklichen. Die Bodeneinbautöpfe in verschiedenen Größen und Ausführungen bieten ideale Voraussetzungen für die unkomplizierte Installation ansprechender Wasser-Licht-Kombinationen ohne offene Wasserfläche.

    • Komplettanlagen

      Springbrunnenbetriebssystem für Klein- und Großanlagen

      Unsere Anlagen sind vorgesehen für Springbrunnen oder Wasserspielanlagen bei welchen das Betriebswasservolumen zu gering ist, oder aber eine Wasseraufbereitung unumgänglich ist. Die Aufstellung erfolgt meistens in Tiefgaragen, Kellern oder in gesondert erstellten Brunnenstuben.

      HPI-Kompaktbetriebsanlagen bestehen im Regelfall aus einem Kunststoffschwallwasserbehälter mit eingebautem Rücklauffilter, einer Rücklauffilterüberwachung, einer Frischwassernachspeiseautomatik, allen notwendigen Betriebsrohranschlüssen sowie einer Trockenlaufschutzeinrichtung.

      Je nach Konfiguration der jeweiligen Brunnenanlage können Unterwasserpumpen eingebaut oder trocken aufgestellte Pumpen angeflanscht werden. Filteranlagen und Wasseraufbereitungssysteme sind betriebsfertig entsprechend den Anforderungen eingebaut und vorprogrammiert.

      Die Betriebsanlagen werden auf die jeweilige Betriebsart zugeschnitten bzw. nach Kundenwunsch zusammengestellt und funktionsfertig ausgeliefert. Langwierige Montagen von Einzelbauteilen sowie Verrohrungen entfallen. Bauseitig müssen nur noch die Rücklauf-, Druck- und Frischwasserleitungen sowie Ab- und Überlauf angeschlossen werden.

    • Referenzen
      • Fadenbrunnen

        Fadenbrunnenanlage Kreissparkasse Schrobenhausen

        • Projekt
          Fadenbrunnenanlage, ehem. Treppenaufgang
        • Bauherr
          Stadtsparkasse Schrobenhausen, Lenbachplatz 1
        • Auftraggeber
          Stadtsparkasse Schrobenhausen, Herr Sander
        • Beteiligte Firmen
          Wachinger GmbH, Konstruktionen
        • Künstler
          Bildhauer, Hans Kastler

        Technische Ausführung
        Betriebswasser wird dem Becken entnommen, über eine betriebsfertig vormontierte Betriebsanlage mit Wasseraufbereitung und Filterung direkt in den oberen Düsenring eingespeist. Dort läuft das Wasser über spezielle Düsen an Mylarfäden herab ohne abzutropfen. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt über ein Trennmatsystem direkt in die Betriebsleitung.

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Industrie-Kreiselpumpe, PH-Regulierung, Entkeimung über Sauerstoff, Enthärtung, Unterwasserscheinwerfer Kunststoff, Bodenaufbau

        Bilder

        Fadenbrunnen
        Fadenbrunnen
        Fadenbrunnen
        Fadenbrunnen
        Fadenbrunnen
        Fadenbrunnen
        Fadenbrunnen

        Video

        https://youtu.be/HTnrXxo12KQ
      • Künstlerobjekte

        Brunnenanlage Freisinger Bank in Eching

        • Projekt
          Brunnenanlage, Eingang Freisinger Bank
        • Bauherr
          Freisinger Bank e.G., Unter Hauptstr. 34, Eching
        • Auftraggeber
          Freisinger Bank e.G.
        • Architekt
          Büro Rentz, Architekten + Ingenieure
        • Künstler
          Bildhauerin, Frau Prehm

        Technische Ausführung
        Einkreissystem: Wasser wird dem Schwallwasserbehälter entnommen, gefiltert, aufbereitet und der Brunnenanlage zugeführt. Das eingespeiste Wasser läuft in das Becken und wird über ein Standrohr dem Schwallwassertank zugeführt. Hier wird grober Schmutzeintrag über ein integriertes Rücklaufsieb aufgefangen.

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Umwälzpumpe mit Vorfilter, PH-Regulierung, Entkeimung über Sauerstoff

        Bilder

        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte

        Wassereffektanlage im Salpeterhof in München

        • Projekt
          Springbrunnenanlage Salpeterhof, Salpeterstrasse, München
        • Bauherr
          Palos Immobilien- und Projektentwicklungs GmbH & Co.München KG, vertr. durch GDP GmbH
        • Auftraggeber
          Fa. Heitkamp GmbH NL Müchen
        • Architekt
          ST raum, Landschaftsarchitektur
        • Beteiligte Firmen
          Schlosserei Webersberger, Elektro Auer

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Über den Filterkreis wird Wasser aus dem Schwallwassertank im Technikraum entnommen, gefiltert, aufbereitet und dem Becken zugeführt. Überlaufwasser des Beckens wird dem Schwallwassertank über ein integriertes Feinsieb rückgeführt. Der Düsenkreis erfolgt im Direktbetrieb, Wasser wird dem Becken entnommen und über zwei verschiedene Düsenkreise zugeführt. Ein ölfreier Kompressors ist für einen zusätzlichen Düsenwassereffekt mit in das System eingebunden. Die Einspeisefolge der Düsenkreise, sowie Wasser – Luft ist zufallsgesteuert.

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Filterpumpe m. Vorfilter, Düsenkreis: Industriekreiselpumpe über Frequenz geregelt; ölfreier Kompressor, PH-Regulierung, Entkeimung über Chlor, im Brunnenstein eingedichtete Beleuchtung in Sonderbauweise

        Besonderheit
        Ganzjähriger Betrieb – Zusatzheizung über Wärmetauscher

        Bilder

        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte

        Video

        https://youtu.be/glxXrp89bhY

        Wasserspielattraktion im Rathaus Germering

        • Projekt
          Rathausbrunnen, Stadt Germering
        • Bauherr
          Stadt Germering, Hochbauamt
        • Auftraggeber
          Stadt Germering, Hochbauamt, Frau Voigt

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Die BEckenwasserdurchströmung wird durch eine im Schwallwassertak montierte Pumpe gewährleistet. In diesem Kreis wird das Wasser gefiltert und aufbereitet. Der Wasserzufluss der fremdgesteuten Kunstobjekte erfolgt über eine frequenzgeregelte Industriekreiselpumpe. Diese passt sich den geforderten Durchflussmengen je nach Zuschaltung der einzelnen Objekte bedarfsgenau an.

        Systemkomponenten
        Kartuschen-Filter, Industriekreiselpumpe-frequenzgeregelt System Hydrovar, Ph-Regulieranlage, elektrophysikal. Entkeimungsanlage

        Bilder

        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte

        Jakobsbrunnen Germering

        • Projekt
          Stadt Germering
        • Bauherr
          Stadt Germering, Hochbauamt
        • Auftraggeber
          Stadt Germering, Hochbauamt, Frau Voigt

        Bilder

        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte

        Weltkugelbrunnen im “Garten der Begegnung” in Germering

        • Projekt
          Kugelbrunnen, Garten der Begegnung
        • Bauherr
          Wohnstift, Alfons-Baumann-Str. 9b
        • Auftraggeber
          Josef Meier GmbH & Co.KG

        Technische Ausführung
        Die Betriebspumpe ist unterhalb der Kugel im Beckentiefteil montiert. Die Steueranlage und Entkeimungsdosierung befindet sich im Keller.

        Systemkomponenten
        Springbrunnenpumpe in Schutzkleinspannung, Entkeimung über Sauerstoff, Beleuchtung des Wasseraustritts in der Kugel sowie der Kugel aus dem Wasserbecken heraus.

        Bilder

        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte
        Künstler Objekte

      • Springbrunnen

        Fontänenanlage E.ON Wasserkraft in Landshut

        • Projekt
          Brunnenanlage Luitpoldstr. 27, Landshut
        • Bauherr
          E.ON Wasserkraft GmbH, Landshut
        • Auftraggeber
          E.ON Wasserkraft GmbH, Landshut
        • Architekt
          Logo verde, Landschaftsarchitekten GmbH
        • Beteiligte Firmen
          Metallbau Schnellinger, E.ON Wasserkraft
           

        Technische Ausführung
        Drei-Kreis-System: Über den Filterkreis wird Betriebswasser aus dem Beckentiefteil entnommen, gefiltert aufbereitet und dem Becken im oberen Bereich wieder zugeführt. Die Düen im oberen Becken und die Düsen in den Stufen werden über zwei separate Betriebspumpen beschickt.

        Systemkomponenten
        Kartuschen-Komplettfilteranlage mit angebauter Pumpe, Blockkreiselpumpe mit angebautem VA-Vorfilter – Langsamläufer, Umwälzpumpe m. Vorfilter, Ph-Regulierung, elektrophysikal. Entkeimung, Unterwasserscheinwerfer VA, Bodenaufbau

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Video

        https://youtu.be/pDTNySKHK2Q
        https://youtu.be/qJ5jGCKHlNc

        Fontänenanlage Schloss Haimhausen

        • Projekt
          Instandsetzung Springbrunnenanlage, Schloss Haimhausen
        • Bauherr
          Bavarian International School, Hauptstrasse 1, Haimhausen
        • Auftraggeber
          Bavarian International School, Herr Hohmann
           

        Technische Ausführung
        Zwei Betriebsaggregate sitzen direkt im Becken und beschicken fest vormontierte Fontänenaufsätze.

        Systemkomponenten
        2 Stück Tauchmotorpumpen, horizontal mit Düsenstöcken ausgeführt, Unterwasserscheinwerfer bronze, an Düsenstöcken montiert.

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Fontänenanlage Dt. Rentenversicherung in München

        • Projekt
          Instandsetzung Springbrunnenanlage
        • Bauherr
          Deutsche Rentenversicherung, Thomas-Dehler-Str. 3, München
        • Auftraggeber
          Deutsche Rentenversicherung, Oberbayern
           

        Technische Ausführung
        Erneuerung Hauptpumpe 15kW

        Systemkomponenten
        Blockkreiselpumpe, vertikale Ausführung mit Vorfilter VA, einschl. Frequenzregelung, Ansteuerung über GLT

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Fontänenanlage Rosenheimer Str. in München

        • Projekt
          Springbrunnenanlage mit Düsenraute
        • Bauherr
          IVG, München, Rosenheimer Str. 143
        • Auftraggeber
          Dechant Bau GmbH
        • Architekt
          ver.de Landschaftsarchitektur, wgf

           

        Technische Ausführung
        Zwei-Kreis-Anlage: Betriebswasser wird dem Becken über Saugsiebe entnommen und dem im Technikraum installierten Saugverteiler zugeführt. Über die Filteranlage wird Wasser entnommen, gereinigt, aufbereitet und dem Becken über Wanddüsen wieder zugeführt. Die Hauptpumpe beschickt eine Düsenraute.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage, Industrie-Kreiselpumpe vertikale Ausführung als Langsamläufer, PH-Wert-Regulierung, Entkeimung auf Sauerstoffbasis

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Fontänenanlage Effnerstrasse in München

        • Projekt
          Rundwasserbecken mit Mittelfontäne und Sekundäreinströmung
        • Auftraggeber
          Gewofag
           

        Technische Ausführung
        Betriebswasser wird aus dem im Technikraum stehenden Schwallwasserbehälter entnommen, gefiltert, aufbereitet und über eine Fontäne mit Sekundäreinspeisearmatur dem Becken zugeführt.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranalge, Kreiselpumpe mit Fasernfänger, Enthärtungsanlage, Anti-Algen-Dosieranlage

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Zierbrunnen Feilitzstrasse in München – Riva Bar

        • Projekt
          Zierbrunnenanlage im Gastbereich, Feilitzschstr. 4, München
        • Bauherr
          Riva GmbH &Co.KG
        • Auftraggeber
          Riva GmbH &Co.KG
        • Architekt
          Arnold / Werner

        Technische Ausführung
        Einkreisanlage: Betriebswasser wird direkt aus dem Becken angesaugt, gefiltert, aufbereitet und wieder eingespeist. Fehlwasser wird über ein Trennmatsystem nachgespeist.

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Kreiselpumpe mit Fasernfänger, Entkeimung auf Sauerstoffbasis, Im Springbrunnenbecken eingelassene Unterwasserscheinwerfer

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Zierbrunnen der Münchner Rück Versicherung

        • Projekt
          Sanierung Springbrunnenanlage mit Mitteldüse
        • Bauherr
          Münchner Rück Versicherung, Königinstr. 107, München
        • Auftraggeber
          Dr. Sasse FM GmbH

        Technische Ausführung
        Umrüstung auf Zweikreissystem, Optimierung der Umlaufhydraulik, Erneuerung der Systemsteuerung, Änderung der Trinkwassernachspeisung auf freien Einlauf, Nachrüstung einer Kartuschenfilteranlage

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Springbrunnenpumpe für Feuchtraumaufstellung

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Springbrunnen im Münchner Stadtarchiv

        • Projekt
          Sanierung Springbrunnenanlage mit Mitteldüse im Innenhof, Münchener Stadtarchiv, Winzererstr. 68
        • Bauherr
          Stadt München, Baureferat Hochbau
        • Auftraggeber
          Stadt München, Baureferat Hochbau

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Die Düse wird im Umlaufbetrieb mittels einer Pumpe im Schwallwasserbehälter betrieben. Der Filterkreis läuft läuft im Kurzschlussbetrieb über den Schwallwassertank.

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Springbrunnenpumpen im Unterwasserbetrieb, PH-Regulieranlage, Entkeimung auf Sauerstoffbasis

        Besonderheit
        Bestehende Sonder-Mitteldüse wurde technisch optimiert

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Springbrunnenanlage im Löwenhof-Areal in München

        • Projekt
          Natur-Wasserbecken mit Bepflanzung und Düsen, Löwenhof, Nymphenburger Str. Ecke Sandstr., München
        • Bauherr
          Bauland LBS
        • Auftraggeber
          Fa. Strasser Gartenservice GmbH
        • Architekt
          Wolfgang Barth, Landschaftsarchitekt BDLA

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Der Düseneffekt wird im Direktbetrieb erreicht.Die Durchströmung erfolgt über eine biolog. Vortex-Filteranlage im Schwerkraftprinzip

        Systemkomponenten
        Springbrunnenpumpen in Trockenaufstellung, UVC-Entkeimung, Filterdurchströmung wird durch Schwerkraftsystem erzielt

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Fontänenanlage im Löwenhof-Areal in München

        • Projekt
          Parallel- Springbrunnenbecken mit Schaumdüsen, Löwenhof, Nymphenburger Str. Ecke Sandstr., München
        • Bauherr
          Bauland LBS
        • Auftraggeber
          Fa. Strasser Gartenservice GmbH
        • Architekt
          Wolfgang Barth, Landschaftsarchitekt BDLA

        Technische Ausführung
        Drei-Kreis-System: Düsenbetrieb Becken I, Düsenbetrieb Becken II, Sekundärdurchströmung der Becken über Filterkreis, Technik im Keller aufgebaut: Schwallwasserbehälter, Filter- und Wasseraubereitungskreis

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage, Industrie-Blockkreiselpumpen für Düsen, Kreiselpumpe mit Fasernfänger Filterbetrieb, PH-Regulierung, Entkeimung mit Chlor, Unterwasserscheinwerfer Pocan, an Düsenteleskoprohren befestigt

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Springbrunnenanlage in der Zielstattstrasse in München

        • Projekt
          Instandsetzung Brunnenanlage, Zielstattstr. 40
        • Auftraggeber
          Rocholl, Garten & Landschaftsbau GmbH

        Technische Ausführung
        Bestehende Springbrunnenanlage wurde neu aufgebaut und mit neuer Technik ausgerüstet. der Betrieb der Düse erfolgt über eine im Keller montierte Betriebspumpe mit Feinfilter. Fehlwassermengen werden über ein Trennmatsystem im Keller direkt in die Druckleitung eingespeist. Das Becken fungiert als Schwallwassertank.

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Schwimmbadpumpe mit Fasernfänger, Trennmatanlage

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

        Zierbrunnen im Kloster Zinneberg in Glonn

        • Projekt
          Springbrunnenanlage und Quellsteinbrunnen, Schloss Zinneberg, Zinneberg 3, Glonn/Zinneberg
        • Bauherr
          Orden der Schwestern vom guten Hirten
        • Auftraggeber
          May Landschaftsbau GmbH & Co
        • Planer
          Ingenieurbüro Schnabl
        • Architekt
          Dipl. Ing. Dorothee Gerstner

        Technische Ausführung
        Als Betriebszentrale fungieren ein Erdeinbauschwallwasserbehälter und der Technikraum. Im Behälter befinden sich die Filterpumpe und eine Betriebspumpe für den Quellsteinbetrieb im Spielhof. Zusätzlich ist eine Abwasserpumpe eingebaut, welche Überwasser durch Regen abtransportiert. Im Technikraum befinden sich die Anlagensteuerung sowie die Wasseraufbereitungskomponenten. Die Filterpumpe fördert das Betriebswasser über die Technikzentrale zum zweiten Brunnen im Innenhof. Dort läuft es über ein Rücklaufstandrohr wieder in den Behälter zurück. Der Betrieb des Innenhofbrunnens (Fontäne) erfolgt im Direktbetrieb über eine trocken aufgestellte Springbrunnenpumpe.
        Dreikreissystem: Schwallwasserbehälter im Erdreich mit Quellsteinbetriebspumpe, Entwässerungspumpe und Filterpumpe; Zierbrunnen wird direkt über separate Pumpe in Aussenschacht betrieben

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Springbrunnenpumpe Quellstein, Springbrunnenpumpe Zierbrunnen, Springbrunnenpumpe Filterkreislauf, UVC-Entkeimung, Scheinwerfer aus Pocan zur Ausleuchtung des Zierbrunnens

        Bilder

        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen
        Springbrunnen

      • Wasser als Erlebnis

        Kugelbrunnen am Bürgerplatz in Garching

        • Projekt
          Instandsetzung Kugelbrunnen, Bürgerplatz
        • Bauherr
          Stadt Garching
        • Auftraggeber
          Stadt Garching, Herr Gebauer

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Erneuerung der Betriebstechnik, Einbindung eines Filterkreises, Montage eines großvolumigen Vorsiebes aus VA im Rücklaufschacht

        Systemkomponenten
        Kartuschen-Komplettfilter mit vorgeschalteter Pumpe, Blockkreiselpumpe mit angebautem Fasernfänger – Langsamläufer, über Frequenz regelbar, PH-Regulierung, UV-Entkeimung

        Bilder

        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis

        Video

        https://youtu.be/jEm04etZILE
        https://youtu.be/Kz3haiRmeN8

        Wasserlaufanlage Rosenheimer Str. in München (Discothek Volksgarten)

        • Projekt
          Wasserlaufanlage mit Wasserfall
        • Bauherr
          IVG, München, Rosenheimer Str. 143
        • Auftraggeber
          Schmidt & Hauck GmbH, Landschaftsbau
        • Architekt
          ver.de Landschaftsarchitektur, wgf
        • Beteiligte Firmen
          Fa. Neumayer, Fa. Haus & Technik

        Technische Ausführung
        Drei-Kreis-System: Betriebswasser wird über im Becken montierte Rücklaufsiebe angesaugt und im Keller dem Saugverteiler zugeführt. Hier wird das Wasser über die Filteranlage gereinigt, aufbereitet und dem Wasserlauf zugeführt. Über die beiden Industriekreislepumpen wird das obere Becken für den Wasserfall gespeist. Hierbei ist eine Pumpe für den Düseneffekt ausgelegt.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage, 2 Stück Industrie-Blockkreiselpumpen als Langsamläufer, Vorfilter im Becken, montiert, Düsenpumpen frequenzgeregelt

        Besonderheit
        Nach Betreiberwechsel in 2007 wurde die Anlage von der Filtertechnik auf ein Schwimmteichkonzept umgerüstet. Es wurde eine BEAD-Filteranlage montiert. Das Wasserbecken wurde bepflanzt und Fische eingesetzt – biologische Wasseraufbereitung/Filterung

        Bilder

        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung

        Spielbrunnen im Löwenhof-Areal in München

        • Projekt
          Wasserspielbrunnen, Löwenhof, Nymphenburger Str. Ecke Sandstr., München
        • Bauherr
          Bauland LBS
        • Auftraggeber
          a. Strasser Gartenservice GmbH
        • Architekt
          Wolfgang Barth, Landschaftsarchitekt BDLA

        Technische Ausführung
        Einkreisbetrieb: Betriebswasser wird dem Schwallwasserbehälter entnommen, gefiltert, aufbereitet und zum Springbrunnen gefördert. Dort wird es über verschiedene Düsen eingespeist und läuft über Wandeinbaurückläufe zum Schwallwassertan zurück.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage, Kreiselpumpe mit Fasernfänger, PH-Regulierung, Entkeimung mit Chlor

        Bilder

        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis

        Kugelbrunnen in der Heckscher Klinik in München

        • Projekt
          Instandsetzung Kugelbrunnenanlage, Heckscher Klinik, Deisenhofenerstr. 28, München
        • Bauherr
          Bezirk Oberbayern
        • Auftraggeber
          Bezirk Oberbayern
        • Planer
          Ingenieurbüro Helmut Keller

        Technische Ausführung
        Erneuerung und Nachrüstung anlagenspezifischer Bauteile für den einwandfreien Dauerbetrieb des Systems.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage, Industrie-Blockkreiselpumpe, Filterpumpe mit Fasernfänger, PH-Regulieranlage, Entkeimung über Sauerstoff, Rückspülfilter in der Druckleitung

        Besonderheit
        Zwei separate Druckleitung welche über Magnetventile abwechselnd angesteuert werden. Durch die versetzte Einspeisung in die Kugelschale wird eine Drehrichtungsänderung (Taumeln) der Kugel erzeugt.

        Bilder

        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis
        Wasser als Erlebnis

        Fontänenanlage im Grünanger in Olching

        • Projekt
          Künstlich angelegter See mit Bachlaufanlage, Grünanger Olching, Feurstrasse (ggü. Golfplatz)
        • Bauherr
          Gemeinde Olching
        • Auftraggeber
          Majuntke GmbH & Co.KG, Professionelles Grün
        • Architekt
          Heide-Marie Eitner, Landschaftsarchitektur
        • Künstler
          Frau Straub

        Technische Ausführung
        Zweikreis-System: Am Tiefpunkt des Sees wird das Wasser über ein Edelstahlsieb angesaugt und dem Bachlaufbeginn zugeführt. Dort wird in einem vorgeschaltenen Schacht das Hauptwasser auf die einzelnen Einspeisedüsen der Kunst aufgeteilt und einzeln einreguliert. Das eingespeiste Wasser läuft über einen Bachlauf zurück in den See. Zusätzlich wird der See über diesen Kreis an der gegengesetzten Seite zur Sekundärdurchströmung beschickt.
        Durch ein Drainagesystem im Pflanzbereich wird Wasser über ein zweites Aggregat angesaugt und den drei Düsen im See zugeführt. Fehlwassermengen werden durch Grundwasser ergänzt (separate Brunnenpumpe).)

        Systemkomponenten
        Industrie-Blockkreiselpumpen, Langsamläufer, vertikale Ausführung mit angebautem Vorfilter aus VA, Beleuchtung der Düsen im See über Unterwasserscheinwerfer aus bronze (Düsenstandrohrbefestigung), Beleuchtung der in der Kunst montierten Schaumquelldüsen über verdeckte Unterwasserscheinwerfer (Düsen und Scheinwerfer Vandalensicher montiert)

        Besonderheit
        Düsen im Teich über Schnellkupplungen demontierbar (Schutz vor Eisdruck im Winter), Scheinwerfer über Platzbeleuchtung angesteuer.

        Bilder

        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung

      • Wasser in Bewegung

        Wasserlaufanlage im Löwenhof-Areal in München

        • Projekt
          Wasserwand mit Düsen und nachgeschalteten Wasserbecken, Löwenhof, Nymphenburger Str. Ecke Sandstr., München
        • Bauherr
          Bauland LBS
        • Auftraggeber
          Fa. Strasser Gartenservice GmbH
        • Architekt
          Wolfgang Barth, Landschaftsarchitekt BDLA

        Technische Ausführung
        Zweikreis-System: Direktbetrieb der Düsen und Wasserwand über ein Förderaggregat im Technikraum. Die Durchströmung der Wasserbecken erfolgt über den Filterkreis.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage, Industrie-Blockkreiselpumpe, Filterpumpe, PH-Regulierung, Entkeimung mit Chlor, Unterwasserscheinwerfer Pocan, Beckenbodenmontage

        Bilder

        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung

        Bachlaufanlage mit Fontäneneinspeisung im Grünanger in Olching

        • Projekt
          Künstlich angelegter See mit Bachlaufanlage, Grünanger Olching, Feurstrasse (ggü. Golfplatz)
        • Bauherr
          Gemeinde Olching
        • Auftraggeber
          Majuntke GmbH & Co.KG, Professionelles Grün
        • Architekt
          Heide-Marie Eitner, Landschaftsarchitektur
        • Künstler
          Frau Straub

        Technische Ausführung
        Zweikreis-System: Am Tiefpunkt des Sees wird das Wasser über ein Edelstahlsieb angesaugt und dem Bachlaufbeginn zugeführt. Dort wird in einem vorgeschaltenen Schacht das Hauptwasser auf die einzelnen Einspeisedüsen der Kunst aufgeteilt und einzeln einreguliert. Das eingespeiste Wasser läuft über einen Bachlauf zurück in den See. Zusätzlich wird der See über diesen Kreis an der gegengesetzten Seite zur Sekundärdurchströmung beschickt.
        Durch ein Drainagesystem im Pflanzbereich wird Wasser über ein zweites Aggregat angesaugt und den drei Düsen im See zugeführt. Fehlwassermengen werden durch Grundwasser ergänzt (separate Brunnenpumpe).)

        Systemkomponenten
        Industrie-Blockkreiselpumpen, Langsamläufer, vertikale Ausführung mit angebautem Vorfilter aus VA, Beleuchtung der Düsen im See über Unterwasserscheinwerfer aus bronze (Düsenstandrohrbefestigung), Beleuchtung der in der Kunst montierten Schaumquelldüsen über verdeckte Unterwasserscheinwerfer (Düsen und Scheinwerfer Vandalensicher montiert)

        Besonderheit
        Düsen im Teich über Schnellkupplungen demontierbar (Schutz vor Eisdruck im Winter), Scheinwerfer über Platzbeleuchtung angesteuert

        Bilder

        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
        Wasser in Bewegung
      • Wasserambiente

        Wassertisch der Stadt Eggenfelden

        • Projekt
          Springbrunnenanlage, Fischbrunnenplatz
        • Bauherr
          Stadt Eggenfelden, Herr Eder
        • Auftraggeber
          Schmidl Strassenbau GmbH
        • Planer
          Coplan AG
        • Architekt
          Heinz + Müller Architekten
        • Künstler
          Herr Neustifter

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Über den Filterkreis wird Betriebswasser aus dem im Erdreich liegenden Schwallwasserschacht entnommen, gefiltert, aufbereitet und wieder rückgeführt. Im Primärkreis wird Betriebswasser aus dem Schwallwasserschacht entnommen und den vier Wassertischen zugeführt. Das Wasser wird in Edelstahlrinnen aufgefangen und über einen Erdeinbaurücklauffilter dem Schwallwasserschacht wieder zugeführt. Der Technikschacht liegt neben der Springbrunnenanlage im Erdreich und ist tagwasserdicht ausgeführt.

        Systemkomponenten
        Kartuschen-Komplettfilteranlage mit angebauter Pumpe, Blockkreiselpumpe – Langsamläufer, Ph-Regulierung, elektrophysikal. Entkeimung, verdeckte Wassertischausleuchtung

        Bilder


        Wasserwand der Stadt Dingolfing

        • Projekt
          Brunnenanlage, BGR-Josef-Zinnbauer-Straße
        • Bauherr
          Stadt Dingolfing
        • Auftraggeber
          Stadtbauamt Dingolfing, Herr Ammer
        • Beteiligte Firmen
          Metallbau Voggenreiter, Enaco, Fahrner Bau-GmbH
        • Planer
          Coplan AG
        • Architekt
          Architekturbüro Horn
        • Künstler
          Bildhauer Sailstorfer

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Das Betriebswasser wird über den im Erdreich liegenden Schwallwasserschacht entnommen, Über die Filteranlage gereinigt, aufbereitet und der Wasserwandeinspeisung zugeführt. Das ablaufende Wasser wird in Schlitzrinnen gesammelt und über zwei separate Erdeinbaurücklausiebe dem Schwawallwasserschacht zugeführt. Der Technikschacht liegt neben der Springbrunnenanlage im Erdreich und ist tagwasserdicht ausgeführt.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage m. autom. Rückspülung, Filterpumpe, frequenzgeregelt über Drucksensor, Ph-Regulierung, elektrophysikal. Entkeimung, UV-Desinfektion, bauseitige Wasserwandausleuchtung

        Bilder


        Wassertisch des Bayrischen Staatsministeriums

        • Projekt
          beruhigte, ebenerdige Wasserfläche, Bayer. Staatsministerium, Rosenkavalierplatz 2, München
        • Bauherr
          Staatl. Hochbauamt München I
        • Auftraggeber
          Fa. Elsako Installationsgesellschaft mbH
        • Planer
          Allwärme Beratende Ingenieure VBI
        • Architekt
          Dipl.Ing. Architekten Bornschlegel + Kurth

        Technische Ausführung
        Zwei-Kreis-System: Betriebswasser wird aus dem unter dem Wassertisch liegenden Schwallwassertank entnommen und den einzelnen Einspeiserinnen zugeführt. In einem Kurzschlusskreis wird das Wasser gefiltert und aufbereitet.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage mit autom. Rückspülung, Blockkreiselpumpe als Langsamläufer mit angebautem Vorfilter VA, Ph-Regulierung, elektrophysikal. Entkeimung

        Besonderheit
        selbstständige Ab- und Einschaltung über Außentemperaturfühler, einschl. Ansteuerung von elektr. Motorventilen zur Frostentleerung gefährdeter Betriebsleitungen und Bauteile

        Bilder


        Wasserwand der Generali Versicherung München

        • Projekt
          Springbrunnenanlage, Generali Versicherung, Adenauerring 7, München
        • Bauherr
          Hochtief Construction AG
        • Auftraggeber
          Schmidt+Hauck, Landschaftsbau
        • Beteiligte Firmen
          H&S Metallbau GmbH & Co.KG
           

        Technische Ausführung
        Zweikreissystem: Über den Filterkreis wird Wasser aus dem im Erdreich montierten Schwallwasserschacht entnommen, in der Technikzentrale im Keller gefilter, aufbereitet und dem Schwallwasserschacht wieder zugeführt. Die Wasserwandeinspeisung erfolgt über eine im Schwallwasserschacht montierte Betriebspumpe. Das Rücklaufende Wasser wird in Edelstahlrinnen aufgefangen und über ein Erdeinbaurücklaufsieb dem Tank wieder zugeführt. Fehlendes Wasser wird über ein Trennmatsystem im Technikkeller direkt dem System zugeführt.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage m. autom. Rückspülung, Unterwasser-Blockkreiselpumpe aus Bronze, Ph-Regulierung, elektrophysikal. Entkeimung, Enthärtung, Unterwasserscheinwerfer VA, Bodenaufbau in Überlaufrinne

        Bilder


        Wasserwand im “Löwenhof”-Areal in München

        • Projekt
          Wasserwand mit Düsen und nachgeschalteten Wasserbecken, Löwenhof, Nymphenburger Str. Ecke Sandstr., München
        • Bauherr
          Bauland LBS
        • Auftraggeber
          Fa. Strasser Gartenservice GmbH
        • Architekt
          Wolfgang Barth, Landschaftsarchitekt BDLA

        Technische Ausführung
        Zweikreis-System: Direktbetrieb der Düsen und Wasserwand über ein Förderaggregat im Technikraum. Die Durchströmung der Wasserbecken erfolgt über den Filterkreis.

        Systemkomponenten
        Sandfilteranlage, Industrie-Blockkreiselpumpe, Filterpumpe, PH-Regulierung, Entkeimung mit Chlor, Unterwasserscheinwerfer Pocan, Beckenbodenmontage

        Bilder


        Wassersäule am Wiener Platz in München

        • Projekt
           
        • Springbrunnenanlage Wiener Platz 8, München
        • Bauherr
          Herr Engelhard
        • Auftraggeber
          Laugl, Landschafts- und Sportplatzbau
        • Architekt
          ver.de Landschaftsarchitektur, wgf
           

        Technische Ausführung
        Einkreissystem mit Schwallwasserbehälter und Technik im Keller. Wasser wird dem Behälter entnommen, gefiltert, aufbereitet und im Becken beruhigt eingespeist. Das überlaufende Wasser wird dem Behälter wieder zugeführt.

        Systemkomponenten
        Kartuschenfilter, Kreiselpumpe mit Vorfilter, Physikalische Entkeimungsanlage

        Bilder

        Wassersäule
        Wassersäule
        Wassersäule
        Wassersäule

    • Springbrunnenpumpen

      Springbrunnenpumpen sind Sonderpumpen und für Dauerbetrieb ausgelegt. Bei der Konstruktion der Pumpen wird großer Wert auf optimale Laufruhe und höchstmöglichen Wirkungsgrad gelegt. Sie werden aus korrosionsbeständigen Materialen wie Bronze, Edelstahl oder Spezialkunststoff gefertigt. Im kleineren Förderleistungsbereich sind die Pumpen als Nassläufer konzipiert.

      Größere Wassermengen werden mittels Unterwasserpumpen oder trocken aufgestellte Aggregate gefördert. Hier kommt aufgrund der immer stärker gewünschten Dynamik eines Wasserbildes die DMX-Technologie bzw. die Frequenzregelung zum Einsatz.

      Zusammenfassung der Springbrunnenpumpen

      Folgende Pumpengruppen kann man unterscheiden:

      Klassische Pumpen, ungeregelt

      Diese Pumpen sind wahre Universalgenies: nass aufgestellt verrichten sie als Tauchmotorpumpen ihren Dienst.  Ebenso zuverlässig arbeiten sie, wenn sie in einer separaten Pumpenkammer trocken aufgestellt werden. Die robusten Nassläufer-Spaltrohrmotoren haben statische Abdichtungen. Ein Wassereinbruch stellt für sie kein Problem dar, da sie überflutbar sind. Darüber hinaus sind sie dank hochwertiger Materialien haltbar und äußerst langlebig.

      Dynamische Pumpen (DMX)

      Dynamische DMX-fähige Pumpen in 24 V sind individuell regulierbare Pumpen und erzeugen Wasserspiele mit exakt wiederholbaren Fontänenhöhen. Je nach Baugröße lassen sich diese innerhalb von 1s erzeugen.

      Brunnen- und Normblockpumpen in Langsam- oder Schnelllaufausführung

      Brunnenpumpen: mehrstufig aufgebauten Tauchmotorpumpen sind das kraftvolle Herz für große Förderhöhen. Diese Pumpen versorgen sowohl Einzel- als auch Gruppenfontänen mit dem ausreichenden Wasservolumen und -druck für größere Springhöhen. So werden sie bevorzugt dort eingesetzt, wo einstufige Pumpen mit ihrer Förderhöhe nicht mehr ausreichen.

      Blockkreiselpumpen sind starke und unkomplizierte Pumpen. Durch ihre kompakte Bauweise haben sie einen äußerst geringen Platzbedarf. Dabei sind alle Abmessungen und Anschlüsse DIN-gerecht, was ihre universelle Einsetzbarkeit gewährleistet. Sie bestehen aus wenigen, funktionsbedingt wichtigen Teilen, was die Wartungsarbeiten auf ein Minimum reduziert.

    • Steueranlagen

      Steueranlagen für Springbrunnen werden für die jeweilige Funktion einer Anlage unter Berücksichtigung aller Vorschriften für jedes Projekt gesondert ausgelegt und angefertigt. Oft kommen hierbei natürlich Standardisierte Baugruppen oder Steuerelemente zum Einsatz.

      Alle Funktionen sind im Normalfall über Steuerschalter im H-0-A Modus einzeln schaltbar und werden mittels Leuchtmelder auf der Frontseite der Steueranlage angezeigt. Störmeldungen sind potentialfrei aufgelegt.

      Auf Kundenwunsch werden entsprechende Steuerkarten für Gebäudeleittechnik integriert.

      Fontänenhöhen oder unterschiedliche Umwälzwassermengen können mittels eines integrierten Frequenzumformers oder direkt mittels der DMX-Technologie reguliert werden. Die Ansteuerungen können wahlweise manuell, durch Wasserstands- oder Mengenmessung sowie durch Windmesseinrichtungen beeinflusst werden.

      Durch die DMX-Technologie können heute individuelle Wasser- und Lichtspiele relativ leicht verwirklicht werden.

    • Wasseraufbereitung

      Lebendiges und klares Wasser. Dieser Effekt wird in Brunnenanlagen nur dann erzielt, wenn das Wasser gereinigt und aufbereitet wird. Mit Hilfe unserer Filteranlagensysteme werden Schwimmstoffe, Sedimente usw. kontinuierlich aus dem Wasserkreislauf entnommen. Die Filteranlagen sollten unabhängig vom normalen Umwälzbetrieb im Parallelbetrieb gefahren werden (Sekundärkreislauf).

      Bei stark kalkhaltigem Wasser ist unbedingt eine Wasserenthärtungsanlage vorzusehen. Der sich im Wasser befindliche Kalk fällt im Umwälzbetrieb aus. Unschöne Ablagerungen im Brunnen oder auf künstlerisch gestalteten Objekten sind die Folge.

      Zusätzlich ist eine Zugabe von Algenvernichtungsmitteln oder von Entkeimungsmaterial unumgänglich. Damit diese Mittel funktionieren muss der PH-Wert des Wassers im neutralen Bereich gehalten werden. Die Zugabe dieser Mittel kann manuell erfolgen. Hierzu ist allerdings eine tägliche Kontrolle des Wassers erforderlich.

      Für den automatischen Betrieb haben wir ein speziell auf die Belange der Springbrunnentechnik abgestimmtes Dosierungs- und Zubehörprogramm zur Pflege und Aufbereitung des Springbrunnenwassers zusammengestellt.

      Grundsätzlich kommen folgende Produkte in entsprechender Kombination zum Einsatz:

      Filteranlagen

      Sandfilter

      Diese Filtersysteme werden eingesetzt bei Anlagen mit größerer Wasservorlage.

      Das Umlaufwasser wird von oben nach unten durch ein Filterbett aus Quarzsand oder Spezialgranulat gepumpt. Der Schmutz lagert sich auf und im Filtermedium ab. Die Reinigung des Filters erfolgt durch Umkehrspülung, d.h. Wasser wird in umgekehrter Richtung durch das Filtermedium geführt und der Schmutz in ein Abwassersystem ausgespült. Es erfolgt ein gewisser Wasserverlust im System. Sandfilter können auch in vollautomatischer Ausführung geliefert werden. Vorwiegend werden Sandfilteranlagen verwendet, wenn der Platz ausreichend ist.

      Kartuschenfilter

      Filtersystem für kleiner Anlagen mit geringer Wasservorlage. Das Wasser wird durch eine oder mehrere Filterkartuschen gepumpt. Der Schutz lagert sich auf den Kartuschen ab. Die Kartuschen müssen bei Verschmutzung gereinigt oder ausgetauscht werden.

      Dosieranlagen für Flüssigprodukte

      Dosierpumpen sind Verdrängerpumpen und liefern unabhängig von den Druckverhältnissen am Eingang und Ausgang der Dosierpumpe definierte Volumina pro Umdrehung, Hub oder Zeit. Je nach Medium werden die entsprechenden Regelparamater einprogrammiert.

      Entkeimungsanlagen

      UV- oder UVC-Entkeimung bzw. Desinfektion bedeutet Abtötung bzw. Inaktivierung von pathogenen Mikroorganismen (Bakterien). UV-Strahlung wirkt schnell, sicher und effektiv und stellt ein wirtschaftliches Verfahren dar, welches seit langem angewendet wird. Durch gezielte UV-Bestrahlung lässt sich Wasser von Keimen, Viren und Parasiten aller Art befreien, ohne Einsatz von Chlor und mit geringem Wartungsaufwand.

      Kupfer-Silber-Ionisierung: Eine Elektrolyseeinheit versetzt bei der Kupfer-Silber-Ionisierung das durchströmende Wasser mit geringen Mengen von Kupfer- und Silberionen. Diese Kupfer- und Silberionen sind für Mikroorganismen, nicht aber für den Menschen, schädlich.


  • Teiche

    Loch in den Boden, Folie rein, fertig ist der Teich … ?

    Nach diesem Prinzip wurden oder werden auch heute noch fast alle Teichanlagen erstellt. Leider, denn 85% aller Gartenteiche sind falsch angelegt.

    Nach den Erfahrungen, welche in den letzten Jahren gemacht wurden, sollte man eigentlich davon ausgehen, dass die gewonnenen Erkenntnisse umgesetzt werden, d.h., dass einmal gemachte Fehler nicht wiederholt werden. Leider ist das nicht so…

    Oftmals sind architektonische oder künstlerische Gestaltungen wichtiger, als ein funktionierendes biologisches System.

    Doch wie schön ist eigentlich eine Anlage, wenn das Wasser trüb ist, überall Algen wachsen und die vorher mit viel Aufwand gestaltete Unterwasserlandschaft nicht mehr sichtbar ist ?

    Stellen sie sich vor, Sie graben eine alte Badewanne in den Boden ein, füllen diese mit Wasser, setzen Pflanzen und vielleicht auch noch Fische ein, füllen ab und zu Wasser nach und überlassen ansonsten die Angelegenheit sich selbst.

    Glauben Sie, dass sich hier ein natürliches Gleichgewicht einstellen kann? 
    Natürlich nicht…
     

    Auf unserer Seite Teichwissen finden Sie deshalb die wichtigsten Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

    • Algenvernichtung

      Grundvoraussetzung für einen funktionierenden Teichfilter sowie für klares Wasser ist der Einsatz eines UV-Bestrahlungsgeräts. Diese Geräte sollten möglichst vor dem Teichfilter montiert werden.

      Filtergängige Algen, welche die Grünfärbung des Teichwassers hervorrufen, werden abgetötet und im Biobereich des Filters abgebaut.

      Faden- und Schleimalgen werden durch den Einsatz des I-tronic Gerätes beseitigt bzw. deren Entstehung verhindert.

      UV-Systeme

      Durch das kurzwellige UV-Licht werden Algen und Keime sowie die verschiedensten sich im Wasser befindlichen Krankheitserreger abgetötet, bevor das Wasser in den Filter gelangt.

      • Serie Bitron C
      • Serie Vitronic 
         

      Ionen-Systeme

      Mit Hilfe einer Diode aus speziellem Kupfer und einer Anode aus nichtrostendem Stahl, werden mittels Impulse Faden- und Schleimalgen vernichtet.

      • Serie I-tronic

      Biobird

      Granulat zur Beseitigung von Schwebe- und Fadenalgen im Garten- oder Schwimmteich.

      • biobird ALGENKILLER

    • Filter- & Bachlaufpumpen

      Eine Filter- oder Bachlaufpumpe muss so konzipiert sein, dass sie eine besonders große Wassermenge und die durch Laub, Schwimmpflanzen oder Tiere in den Teich eingetragenen Verunreinigungen, zu einem Filter pumpen kann.

      Dieser Filter übernimmt anschließend die Reinigung des Wassers. Die richtige Auswahl einer ausreichend leistungsfähigen Kombination aus Filter und Pumpe ist entscheidend für die spätere Wasserqualität.

      Sowohl bei der Auswahl von Filtern, als auch bei der Auswahl von Pumpen, die Ihren Filter und /oder Bachlauf mit der idealen Wasserdurchflussmenge versorgen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

    • Filtersysteme

      Die Ansprüche von Teichbesitzern sind sehr individuell. Und die Gestaltungsmöglichkeiten mit Wasser sind nahezu unbegrenzt. Daraus ergeben sich eine Vielzahl von Anforderungen an ein Filtersystem.

      Es gibt drei Hauptkategorien, um Filtersysteme zu unterteilen:

      • Unterwasserfilter
      • Druckfilter
      • Durchlauf-/Modulfilter

      Welche Art von Filter eingesetzt wird, ist abhängig von Faktoren wie z. B. Gewässerart, Teichvolumen und Fischbesatz. Soll der Filter mehrere Funktionen, wie die Speisung eines Bachlaufes oder eines Wasserspiels einnehmen, ist es empfehlenswert, dies bereits vorab mit einzuplanen. Die wichtigste Voraussetzung für die Auswahl des passenden Filtersystems ist die korrekte Bestimmung der Wassermenge im Teich.

      Grundsätzlich besteht ein Filtersystem aus:

      • einer Filterpumpe zur Speisung des Filters
      • einem Teichfilter, der für die biologisch-mechanische Reinigung sorgt
      • einem UVC-Vorklärgerät zur Bekämpfung von Schwebealgen und Keimen.

      Sowohl bei der Auswahl von Filtern als auch bei der Auswahl von Pumpen, die Ihren Filter und /oder Bachlauf mit der idealen Wasserdurchflussmenge versorgen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

    • Schlammpumpen

      Richtig angelegt, verursacht ein Gartenteich relativ wenig Pflegeaufwand. Etwas Handarbeit muß man allerdings schon investieren, wenn man sich jeden Tag an klarem Wasser und gesunden Pflanzen erfreuen will.

      Nicht nur im Herbst können Laub, Algen und Schlamm zum Problem werden. Gerade bei kleineren Teichen mit geringeren Wassermengen hat das System nicht die Kraft, sich alleine zu reinigen. Der Mensch muß helfend eingreifen. Schlamm, welcher sich am Teichgrund abgesetzt hat, muß abgesaugt werden.

    • Schwimmteiche

      Der eigene Schwimmteich im Garten ist der Traum vieler Gartenbesitzer.
      Optisch vorteilhaft in den Garten integriert und bepflanzt ist ein solcher Schwimmteich ein Quell der Entspannung und sorgt für Anregung und Erfrischung.

      Vom Grundaufbau ähnelt der Schwimmteich einem Gartenteich. Allerdings werden je nach Größe und Komfort andere Systemkomponenten eingesetzt. Pumpen und sonstige elektrischen Bauteile dürfen, soweit diese sich im Teichbecken befinden nur eine Spannung von 12 V besitzen

      Ein Schwimmteich gliedert sich im Wesentlichen in 2 Teilbereiche, in die Schwimmzone (Tiefwasserbereich) und die Pflanzenzone (Flachwasserbereich). Der Schwimmbereich sollte groß und tief genug sein, damit der Badebetrieb richtig Freude macht.

      Baden in einem Schwimmteich macht allerdings nur bei einwandfreier Wasserqualität wirklich Freude. Daher muss mit geeigneten Maßnahmen dafür gesorgt werden, dass das künstlich angelegte Gewässer dauerhaft klar bleibt, also eingetragener Schmutz und überschüssige Nährstoffe immer wieder entzogen werden.

      Durch herabfallendes Laub, Insekten, Blütenstaub und Pflanzensamen, sowie abgestorbene Wasserpflanzenteile erfolgt ein ständiger Eintrag von Nährstoffen in das Wasser. Da kein Wasseraustauscherfolgt besteht in jedem künstlichen Gewässer die Gefahr, dass sich mit der Zeit ein intensives Nährstoffdepot bildet, welches zu vermehrtem Algenwachstum und zur Wassertrübung führt. Im Extremfall kann so ein Gewässer sogar umkippen und aufgrund sauerstoffreduzierender Verrottungsprozesse anfangen moderig zu riechen.

      In optimal gestalteten Pflanz- oder Filterzonen im Teich findet ein biologischer Umbau der eingetragenen Schmutzstoffe statt. Die Nachteile dieser Systeme im Teich liegt darin, daß Abbaumaterial, in welcher Form auch immer im Ökosystem verbleiben und langsam aber sicher die Oberhand gewinnen.

      Besser für die Reinigung des Wassers sind optimal gestaltete Teichfilteranlagen in welche ein Austrag des sichtbaran Schmutzes sowie von nicht sichtbaren Schadstoffen erfolgt. Aus diesen Filtern kann der ausgelagerte Schmutz entnommen, bei konfortableren Filtern durch Ab- oder Rückspülen entfernt werden.

      Solche Filteranlagen sind in verschiedenen Ausführungen für die unterschiedlichsten Betriebsbereiche lieferbar. Grundsätzlich müssen UV- Vorklärgeräte Bitron sowie nachgeschaltete mechanisch-biologische Filter zum Einsatz gebracht werden. Bei diesen Filtern unterscheidet man zwischen Schwerkraftanlagen M-Serie und gepumpten Anlagen Biotec Screenmatic. Es empfiehlt sich, da die Anlagen 24 Stunden in Betrieb sind, energieeffiziente Pumpen Optimax einzusetzen. Besonders geeignet ist der Bead-Druckfilter welcher auch in vollautomatischer Ausführung lieferbar ist.

      Wenn bauseitig möglich sollte unbedingt ein Bodenablauf oder eine Bodenabsaugmöglichkeit vorgesehen werden. Unabdingbar ist ein Oberflächenreiniger (Skimmer) Profiskim, mit welchem Schwimmstoffe von der Wasseroberfläche entnommen werden, bevor diese absinken.

      Da es durch die unterschiedlichen Varianten und Möglichkeiten eines Schwimmteichs zu viele und uns nicht bekannte Faktoren gibt, können wir an dieser Stelle keine pauschale Aussagen über richtig dimensionierten Pumpen, Bodenabläufe, oder Sekundäreinströmungen treffen.

      Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter 089-4506410. Wir beraten Sie gerne.

    • Teichbeleuchtung

      Licht im Garten zur Ausleuchtung von Teichen und Wasserspielen sowie zur gezielten Beleuchtung von Pflanzen und Sträuchern im Teichrandbereich übt eine eigene Faszination aus.

      Lichtreflexe, die durch Wasser gebrochen werden, beschäftigen die Sinne und regen zum Nachdenken an.

      Die Ausleuchtung des Teiches oder Wasserlaufs erhöht nicht nur die Attraktivität des Gartens, sie sorgt auch für Sicherheit rund um die Wasserflächen.

      Damit aus den Lichtquellen keine Gefahrenquellen werden, unterliegen diese strengen Sicherheitsrichtlinien. Unsere Beleuchtungssysteme sind grundsätzlich in Sicherheitsniedrigspannung 12 V ausgeführt.

    • Teichwissen

      Warum funktioniert die Biologie in Seen und Flüssen ?

      In der Natur werden alle stehenden Gewässer auf irgendeine Art und Weise durchflossen. Das kann durch Quellen, Hangsickerwasser, durch einen durchfließenden Bach oder durch kontinuierlich anfallendes Oberflächenwasser erfolgen.

      Durch dieses Durchfließen erfolgt eine andauernde Wassererfrischung. Schmutzteile, Algen, Nährstoffe, Sedimente und Schwimmstoffe werden ausgespült. Das Wasser erfährt eine andauernde Verdünnung.

      Nur eine Zufuhr von zusätzlichen Nährstoffen wie z.B. Einspülen von Oberflächendünger aus der Landwirtschaft, einleiten von Gülle oder ähnlichem kann für einen Naturteich das Ende bedeuten.

      Warum sollte ein Teich gereinigt werden ?

      In unserem künstlichen Biotop haben wir genau den Zustand wie in der vorher zitierten Badewanne. Auch bei andauernder gewissenhaften Ergänzung des verdunsteten Wassers verbleiben Schmutz, Sedimente, Abfall- und Nährstoffe im System. Eine kurzzeitige Verdünnung bringt nichts, da schädliche Stoffe kontinuierlich weiter produziert werden.

      Abhilfe kann ein richtig ausgelegter, an den Teich angepasster Teichfilter bringen. Dieser Filter muss in der Lage sein Nährstoffe abzubauen. Mechanische Filterung allein bringt keinen Erfolg.

      Wieso ist mein Wasser trüb und warum wachsen so viele Algen ?

      Durch zu viele Nährstoffe im Wasser wir das Pflanzenwachstum immer üppiger. Auch Tiere welche von den Pflanzen leben erscheinen in ungeheuren Mengen. Ein solcher Teich scheint voller Leben zu sein – Tatsache ist, dass er kurz vor seinem Ende steht.

      Die Microorganismen, welche für das biologische Gleichgewicht im Teich sorgen, leben nur kurze Zeit, dann sterben sie, und die Körper sinken auf den Boden. Auch Pflanzenteile, Fischexkremente und ähnliches lagern sich am Gewässerboden ab.

      Das abgelagerte Material wird von Bakterien abgebaut und unschädlich gemacht.

      Sterben durch überproportionales Wachstum immer mehr Pflanzen und Tiere ab so laufen auch die Abbauprozesse auf Hochtouren. Hierbei wird immer mehr Sauerstoff verbraucht. Die Bakterien können ihre Arbeit als Gleichgewichtspolizei nicht mehr fortführen.

      Andere Bakterien, die ohne Sauerstoff auskommen, nehmen ihnen die Arbeit ab. Doch jetzt entstehen giftige Nebenprodukte wie Schwefelwasserstoff und Methan.

      Mann braucht kein Labor um so etwas festzustellen. Fauliger Geruch des Wassers, ab und zu aufsteigende Gasblasen oder milchige Trübung kündigen das Umkippen an.

      Einblasen von Sauerstoff ?

      Durch ein gleichmäßiges Einbringen von Sauerstoff mit Hilfe eines Wasserbelüfter oder eines Wasserfalls in den Teich kann dieser einigermaßen im Gleichgewicht gehalten werden. Der Nachteil eines solchen Systems zeigt sich bald. Das Wasser wird trüb.

      Diese Trübung resultiert daraus, dass Schadstoffe zwar abgebaut , die Abbauprodukte aber im Teich verbleiben und nach kurzer Zeit infolge einer chemischen Reaktion als Dünger verstärkt erscheinen.

      Besser ist es, die Abfallstoffe kontinuierlich aus dem Teich zu entnehmen und abzubauen. Dieses kann ausschließlich mit einem entsprechenden Filter erreicht werden.

      Klares Wasser, aber starke Faden- bzw. Schwimmalgenbildung ?

      Dieser Effekt entsteht bei starkem Pflanzenbewuchs in Gewässern mit keinem oder nur geringem Fischbesatz. Durch die starke Abschattung entstehen keine Schwebealgen welche das Wasser eintrüben würden. Sinkstoffe werden nicht aufgewirbelt. Durch die Nährstoffe im Wasser wird jedoch das Wachstum der Fadenalgen extrem gefördert.

      Auch bei Teichanlagen mit mechanischen Filteranlagen entsteht in den meisten Fällen eine starke Faden- oder Schwimmalgenbildung. Die sogenannten Algenteppiche sollten kontinuierlich aus dem Teich entfernt werden, da beim Absterben der Pflanze alle während des Wachstums aufgenommene Nährstoffe wieder an das Wasser abgegeben würden.

      Wasserfilterung – Aber wie ?

      Schon mit einfachsten Schaumstoffiltern werden bei ausreichender Sauerstoffversorgung beste Resultate erzielt. Dies gilt natürlich nur für Kleinteiche die richtig angelegt sind und einen kleinen oder gar keinen Fischbestand haben.

      Bei größeren Systemen – ab 3000 Ltr. Inhalt – muss aus biologischer Sicht ein Außenfilter mit entsprechenden Sonderfunktionen eingesetzt werden.

      Filter für diesen Einsatzbereich werden in vielfältigen Formen und Größen auf dem Markt angeboten.

      Das Problem liegt in der Auslegung oder Dimensionierung des Filters. Ohne genaue Angaben über Größe, Inhalt, Bepflanzung, Beschattung, Tiefe oder ganz wichtig – dem Fischbesatz kann ein Filter nicht richtig ausgelegt werden.

      Ein Filter kann nie zu groß, aber sehr schnell zu klein sein…

      Tipp

      Damit sie schon bei der Planung ihres eigenen Gartenteichs alles richtig machen, müssen sie auf einige wichtige Punkte achten. Weitere Infos finden Sie dazu in “Grundlagen Teichbau“.

      • Filterarten

        Alle guten Teichfilter arbeiten biologisch – mechanisch und haben mehrere Funktionsstufen, in welchen die unterschiedlichsten Reinigungsaufgaben gelöst werden.

        Die erste Stufe 

        ist meist eine Schwerkraftstufe in welcher Schmutzpartikel in einem Vortexfilter durch Fliehkraft abgeschieden oder sich durch künstliche Wasserberuhigung absetzen. Eine solche Vorreinigung wird auch durch Bürstenvorfilter erreicht.

        Eine weitere sehr gute Vorfilterung bzw. Schwebstoffabscheidung wird durch Filterschläuche erreicht welche bei einer Reinigung sehr leicht zu handhaben sind. Die Filterschlauchabscheidung ist ein mechanisches Filtersystem.

        Die zweite Stufe 

        ist immer eine biologische Stufe in welcher das vorgereinigte Wasser über Füllmaterial mit sehr großer Oberfläche geführt wird.

        Auf diesem Füllmaterial bilden sich nach kurzer Zeit biologische Rasen aus Bakterienkulturen welche die erste biologische Reinigung durchführen.

        Notwendigerweise sollte diese Stufe zur Sauerstoffanreicherung als Rieselfilter ausgeführt oder aber elektrisch belüftet werden. Ein hoher Sauerstoffgehalt im Anfangsbereich des Filters ist Voraussetzung für eine optimale biologische Filterung.

        In dieser mit Sauerstoff angereicherten Stufe werden Schmutzpartikel oxidiert und eine Umsetzung von Ammonium bzw. Ammoniak zu Nitrit findet statt.

        Die dritte Stufe 

        sollte als Matten- oder Patronenfilter ausgeführt sein und besteht meist aus großporigen Schaumstoffmatten durch die das Wasser geführt wird.

        Besser bewährt haben sich allerdings sogenannte Schaumstoffkerzenfilter die, senkrecht im Filterbehälter angeordnet, miteinander eine riesige Oberfläche ergeben und fast nie gereinigt werden müssen. (Selbstreinigung durch abfallende Klärrückstände.)

        In dieser Stufe erfolgt durch Bakterien eine weitere Umsetzung von Nitrit zu Nitrat.

        Die vierte Stufe 

        ist wiederum eine Schüttgutfilterstufe. In dieser inzwischen Sauerstoffarmen Zone wird überschüssiges Nitrat in gasförmigen Stickstoff umgesetzt. Dieser Stickstoff steht als Dünger für Algen und Pflanzen nicht mehr zur Verfügung.

        Die Rückführung des gereinigten, aber Sauerstoffarmen Wassers in den Teich, sollte notwendigerweise über einen Bachlauf oder über einen kleinen Wasserfall erfolgen damit eine Sauerstoffanreicherung stattfinden kann.

      • Grundlagen Teichbau

        So vielseitig sich ein Garten gestalten lässt, so unterschiedlich sind auch die Möglichkeiten, die Sie bei der Gestaltung Ihres Teiches haben. Soll der Teich beispielsweise ein architektonisches Element sein oder legen Sie Wert auf ein natürliches Umfeld für Fauna und Flora? Möchten Sie Fische halten oder soll es mehr ein Spielteich für Ihre Kinder sein ?

        Nur wer vorher schon genau weiß, wie sein Teich später aussehen soll, wird ungetrübte Freude daran haben.

        Auch wenn Ihr Teich noch so natürlich wirken soll, ohne Pumpe(n), Filter und Belüftung ist eine zufriedenstellende Teichpflege nicht möglich.

        Standort

        Wählen Sie einen halbschattigen Standort mit einer Sonneneinstrahlungszeit vom maximal 4-6 Std. täglich. Ein Standort auf der unmittelbaren Nordseite eines Gebäudes ist eher ungeeignet. Weiterhin sollte ein Teich wegen des Laubabfalls nicht in unmittelbarer Nähe von Laubbäumen angelegt werden.

        Denken Sie an Ihre Nachbarn. Andauernd plätscherndes Wasser kann äußerst ruhestörend wirken, vom abendlichen Konzert eingewanderter Frösche gar nicht zu reden.

        Frischwasser, Abwasser und Stromleitungen einplanen. Form und Tiefe des Teichs festlegen. Am besten sprechen Sie während der Planungsphase mit einem erfahrenen Fachmann. Gerne stehen wir Ihnen für eine Beratung per E-Mail oder per Telefon (089) 450 6410 zur Verfügung.

        Bodenablauf oder Tiefpunkt integrieren

        Tiefpunkt im Teich vorsehen. Hier sammeln sich Abfallstoffe , abgestorbene Pflanzen, Sedimente usw. und können über den Bodenablauf oder mit Hilfe einer Pumpe bzw. eines Teichsaugers leicht entfernt werden.

        Keine Erde, auch keine Spezialteicherde einbringen. Feiner Kies, Sand mit etwas Lehm oder Pflanzsubstrat genügen, um den Pflanzenwurzeln halt zu bieten.

        Einen an die Teichgröße und den eventuellen Fischbesatz angepassten biologischen Teichfilter vorsehen.

      • Teichgröße & Tiefe

        Eine Aussage zu treffen, welche Größe ein Teich haben muss, bzw. wie groß er mindestens sein sollte, ist schwer. Grundsätzlich gilt: Je größer ein Teich ist, desto besser funktioniert der biologische Kreislauf.

        Wichtig ist, dass ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen Teichvolumen, Bepflanzung, Fischbesatz und Filtervolumen geschaffen wird.

        Bei der Tiefeneinteilung sollte man darauf achten, dass verschiedene Zonen geschaffen werden.

        Flachwasser- oder Sumpfzone

        Tiefe mindestens 25 cm, davon 10 – 15 cm reiner Wasserstand. Pflanzbereich für kleinwüchsige Wasserpflanzen, Unterwasserpflanzenbewuchs oder aber auch Schilf. Wichtig ist, dass dieser Teichbereich gut durchströmt wird.

        Mittlere Zone

        Tiefe mindestens 40 – 70 cm. Pflanzbereich für spezielle Unterwasserpflanzen wie Seerosen usw.

        Tiefzone

        Tiefe bei Fischbesatz mindestens 80 – 100 cm. In diesem Bereich sollte keine Bepflanzung erfolgen, da Wurzelwerk oder Pflanzkörbe das Reinigen des Teichboden extrem erschweren. Sollten Sie spezielle Fische, wie z.B. Koi einsetzen wollen, sollte eine Teichtiefe von mindestens 130 – 150 cm gewählt werden.

    • Teichzubehör

      Skimmer

      Einsatzbereich: Schwimmstoffe wie Blätter, Schwimmalgen, Blüten, usw. werden von der Teichoberfläche abgezogen und in einem leicht zu reinigenden Siebkorb aufgefangen

      Einbauskimmer

      Einsatzbereich: Zum Einbau im Teich- und Beckenrand. Zieht auf einfache Weise Schwimmstoffe von der Wasseroberfläche in einen Siebkorb.

      Bodenabläufe

      Einsatzbereich: Verschiedene Bodenabläufe zum direkten Verbinden mit der Teichfolie. Sinkstoffe und Ablagerungen können somit einfach und bequem aus dem Teich abgezogen werden.

      Schläuche

      Einsatzbereich: Verschiedene Schläuche für Saug- und Druckleitungen aus hochwertigem und langlebigem Kunststoff.

      Strom im Garten

      Einsatzbereich: Ob einfache Steckdose mit Erdspiess oder aufwendige Steuerung mit Mehrfachsteckdosen und Zeitschaltuhren. Am Stromanschluss um den Teich kommt man einfach nicht herum.

      Teichbelüfter

      Einsatzbereich: Spezialmembranluftpumpen für die Belüftung des Teichwassers oder Teichfilters.

      Eisfreihalter

      Einsatzbereich: Verhindert die Bildung einer geschlossenen Eisdecke. Faulgase können somit auch im Winter problemlos entweichen.

      Teichheizer

      Einsatzbereich: Teichheizer halten das Teichwasser auch im tiefsten Winter auf eine, für empfindliche Teichbewohner, verträgliche Temperatur.

      Teichpflegemittel

      Einsatzbereich: Zur Pflege Ihres Gartenteichs, von der pH-Stabilisierung bis zum Fadenalgenvernichter, halten wir ein großes Sortiment von biologischen Zusatzstoffen bereit. 

  • Wasserbelüftung

    Sauerstoff

    Beim Nährstoffabbau im Wasser spielt Sauerstoff eine entscheidende Rolle. Viele Probleme eines Gewässers, wie Veralgung, Verschlammung oder Geruchsbelästigung lassen sich auf Sauerstoffdefizite zurückführen. Durch gezielte Wasserbewegung unter Einbringung von Luft kann fehlender Sauerstoff zugeführt werden. So wird die biologische Regenerationskraft des Gewässers stabilisiert und eine optimale Gewässergüte erreicht.

    Aqua Air 250 LM

    Gewässer brauchen also Sauerstoff !

    In sauerstoffreichem Wasser wachsen Fische und Organismen sehr viel besser und es bilden sich auch weit weniger Algen. Das biologische Gleichgewicht stellt sich somit ein und das Gewässer bleibt gesund.

    Zu diesem Zweck haben wir auf diesen Seiten für Becken, Teiche und Biotope jeder Größe die passenden Belüfter.

    Weitere Wasserbelüfter finden Sie auf unserer Seite wasserbelüfter.de

    • Solarbelüfter

      Unsere Solarbelüfter haben wir aufgrund der hohen Nachfrage entwickelt. Es gibt sehr viele Teiche, Weiher und sonstige Gewässer, welche dringend mit Sauerstoff angereichert werden müssen, aber keine Stromversorgung haben. Dies ist mit unseren System nicht mehr notwendig. Auch in Schwimmteichanlage ist unser Produkt bedenkenlos einsetzbar, da keine Gefahr durch einen Stromschlag besteht.

      • PowerAir100 Solar

        Der Propeller-Oberflächenbelüfter wurde speziell für den Einsatz in Schwimm- und Fischteichen ohne Stromanschluss entwickelt. Der wartungsarme und für Dauerbetrieb ausgelegte Nassläufer-Gleichstromtauchmotor funktioniert mit einem aufgesetzten Propeller durch den eine sehr hohe Wasserauswurfmenge ermöglicht, und somit eine enorme Entgasung und ein großer Sauerstoffeintrag erreicht wird. Durch die erzeugte Wellenbewegung wird die Sonneneinstrahlung gebrochen, eine Tiefeneinwirkung der Strahlung verhindert und so Algenwachstum reduziert.

        Durch die schwimmende Ausführung, die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht ist der Belüfter überall, schnell und einfach einsetzbar. Der Belüfter kann im Direktbetrieb mit  Solarmodulen mit einer Nennspannung von 12V DC  und einer Nennleistung von 100 – 160 Wpeak betrieben werden. Die ideale Lastspannung bei voller Umwälzleistung liegt bei 19 V.  Die Leerlaufspannung der verwendeten Module darf 24 V nicht überschreiten. Gegebenenfalls muss eine Spannungsbegrenzung vorgesehen werden.

        Der Belüfter ist ausgerüstet mit:

        • 20 m Anschlusskabel mit freiem Kabelende
        • Optionales Zubehör:
        • 20 m Textil – Spannseil zur Justierung auf dem Teich
        • Satz Heringe ( 2 Stück)

         Technische Daten:

        • Motor:  max.150 Watt,
        • Nennspannung: 12 V DC
        • Arbeitsbereich:  17-22 V DC
        • Auswurfmenge max.  20.000 L/h
        • Art-Nr. BEL PA100 S
        https://youtu.be/ma3vr4yW7Bw
        PowerAir 100 Solar in Betrieb

      • PowerAir50 Solar

        Der Propeller-Oberflächenbelüfter wurde speziell für den Einsatz in Schwimm- und Fischteichen ohne Stromanschluss entwickelt. Der wartungsarme und für Dauerbetrieb ausgelegte Nassläufer-Gleichstromtauchmotor funktioniert mit einem aufgesetzten Propeller durch den eine sehr hohe Wasserauswurfmenge ermöglicht, und somit eine enorme Entgasung und ein großer Sauerstoffeintrag erreicht wird. Durch die erzeugte Wellenbewegung wird die Sonneneinstrahlung gebrochen, eine Tiefeneinwirkung der Strahlung verhindert und so Algenwachstum reduziert.

        Durch die schwimmende Ausführung, die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht ist der Belüfter überall, schnell und einfach einsetzbar. Der Belüfter kann im Direktbetrieb mit  Solarmodulen mit einer Nennspannung von 12V DC  und einer Nennleistung von 100 – 160 Wpeak betrieben werden. Die ideale Lastspannung bei voller Umwälzleistung liegt bei 19 V.  Die Leerlaufspannung der verwendeten Module darf 24 V nicht überschreiten. Gegebenenfalls muss eine Spannungsbegrenzung vorgesehen werden.

        Der Belüfter ist ausgerüstet mit:

        • 20 m Anschlusskabel mit freiem Kabelende

        Optionales Zubehör:

        • 20 m Textil – Spannseil zur Justierung auf dem Teich
        • Satz Heringe ( 2 Stück)
        • Technische Daten:
        • Motor:  max.100 Watt,
        • Nennspannung: 12 V DC
        • Arbeitsbereich:  17-22 V DC
        • Auswurfmenge max.  16.000 L/h
        • Art-Nr. BEL PA50 S

        https://youtu.be/aKzJa-Rydfg
        PowerAir 50 Solar im Betrieb
    • Wasser- & Abwasserbelüfter

      Unserer Systeme mit 230V Motoren sind bestens für die Erstausstattung oder auch Nachrüstung in Fischzuchtbecken, Teichen aber auch bei der Abwasseraufbereitung z.B. in Belebungs- und Rückhaltebecken einsetzbar. Wichtig ist immer die Geometrie und der Inhalt des zu belüftenden Beckens. Sprechen Sie uns bitte an, um Sie hier optimal beraten zu können.

      • HipuAir200/600

        TAUCHMOTORBELÜFTER 

        Anwendungen

        Der Tauchmotorbelüfter wurde speziell für Kleinkläranlagen mit SBR Technik konzipiert. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind unter anderem die Sauerstoffanreicherung von Gartenteichen und Zuchtteichen für Fische.

        Vorteile

        Die neuen Tauchmotorbelüfter HIPUair garantieren dank dem speziellen Design einen optimalen Sauerstoffeintrag und höchste Energieeffizienz. Das Design des Propellers und des Unterteiles garantieren einen schonenden Umgang mit den Mikroorganismen im Belebtschlammbecken von SBR Anlagen. Das spezielle Unterteil sorgt für zusätzlichen Schutz des Propellers.

        Eine optimale Motorkühlung und damit lange Lebensdauer wird durch große Kontaktflächen zwischen Motorgehäuse und Medium gewährleistet.

        Die neue Längswasserdichte und lösbare Kabelverbindung sorgt für einfache und kurze Wartungsarbeiten im Servicefall. Das Anflicken von Leitungen entfällt. Die Motorwelle ist mit einer Keramikbuchse im Bereich der Dichtungsringe bestückt und garantiert einen hohen Verschleißwiderstand und lange Lebensdauer der Belüfter. Mit speziellen V Ringen wird der Verzopfung wirksam entgegengewirkt.

        Konstruktionsmerkmale

        Pumpengehäuse, Kopfstück, und Propeller aus Technopolymer, zweipoliger asynchroner Tauchmotor, mit 0,18 KW und 0,40 KW Leistung. Integrierter Thermischer Motorschutz. Die durchgehende Motorwelle aus Edelstahl mit Keramikbuchse ist auf überdimensionierten, lebenslang gefettete Kugellager montiert. Wellenabdichtung durch dreifache Simmeringdichtung mit zwischenliegender Ölkammer.

        • Einsatzbereich: Luftvolumen 2 – 17 m³/h für Eintauchtiefe von 20 – 90 cm
        • Schutzart: IP68
        • Isolationsklasse: F
        • Temperaturbereich der Flüssigkeit: von 0 °C bis 35 °C gemäß EN 60335-2-41 bei der Verwendung im Haushalt
        • Tauchflüssigkeit: Abwässer biologischer Kleinkläranlagen, Schmutzwasser, Fischteiche
        • Serienmäßige Versorgung: einphasig: 220 – 240 V/ 50 Hz
        • Netzanschlußkabel: H07RNF8-F mit 2m, 5m und 10m Länge
        • Lieferbar als Schwimmaggregat für Tiefenbelüftung sowie als Strömungsbelüfter
        Technische Daten

        Die Leistungskurven basieren auf einer kinematischen Viskosität von 1 mm²/s und einer Dichte von 1000 Kg/m³. Toleranzbereich der Kurven gemäß ISO9906.

        Elektrische Daten und Leistung
        Abmessungen und Gewichte

      • PowerAir100

        Dieser Propellerbelüfter wurde speziell für den Einsatz in Schwimm- und Fischteichen im Privatbereich konzipiert. Der wartungsarme und für Dauerbetrieb ausgelegte 230 V Motor, hat einen aufgesetzten Propeller, mit dem eine sehr hohe Wasserauswurfmenge bei kleinstem Energieaufwand ermöglicht wird. Dadurch wird ein enormer Sauerstoffeintrag ins Wasser gewährleistet.

        Durch die erzeugte Strömung wird immer sauerstoffarmes Wasser belüftet und weiterbefördert, so dass stets der höchstmögliche Sauerstoffeintrag erfolgt.  Durch die schwimmende Ausführung, die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht ist er überall, schnell und einfach einsetzbar. Gegen Aufpreis können die Belüfter mit einem Drehzahlsteller ausgerüstet werden. Wasserauswurf und Fördermenge lassen sich damit stufenlos regulieren.

        • 10 m Anschlusskabel und freiem Kabelende
        • Motor 150 Watt, 230V 50 Hz
        • Auswurfmenge  24.000 L/h
        • Art-Nr. BELPA150
        https://youtu.be/lbBtcUMyOf4
        PowerAir 150 im Gartenteich
      • PowerAir200

        Dieser Propellerbelüfter wurde speziell für den Einsatz in Schwimm- und Fischteichen im Privatbereich konzipiert. Der wartungsarme und für Dauerbetrieb ausgelegte Motor 24 Volt, hat einen aufgesetzten Propeller welcher eine sehr hohe Wasserauswurfmenge bei kleinstem Energieaufwand ermöglicht und dadurch einen enormen Sauerstoffeintrag gewährleistet.

        Durch die erzeugte Strömung wird immer sauerstoffarmes Wasser belüftet und weiterbefördert, so dass stets der höchstmögliche Sauerstoffeintrag erfolgt.  Durch die schwimmende Ausführung, die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht ist er überall, schnell und einfach einsetzbar. Gegen Aufpreis können die Belüfter  mit einem Drehzahlsteller ausgerüstet werden. Wasserauswurf und Fördermenge lassen sich damit stufenlos regulieren.

        • 10 m Anschlusskabel und freiem Kabelende
        • Motor 200 Watt, 24 Volt Wechselstrom, 50 Hz (mit Trafo von 220Volt auf 24 Volt)
        • Auswurfmenge  30.000 L/h
        • Art-Nr. BELPA200
        https://youtu.be/NjJkXd0q5LU
        PowerAir 200 im Gartenteich

    • Wasserbelüfter mit Springbrunneneffekt

      Schwimmaggregate sind ein attraktiver Blickfang für jedes Gewässer. Mit austauschbaren Düsen und LEDs werden imposante Wasserbilder und Effekte erzeugt. Dank der unkomplizierten Installation können Schwimmaggregate vielseitig eingesetzt werden. Ein festes Fundament ist nicht nötig, auch schwankende Wasserstände, sowie unterschiedliche Gewässertiefen, sind für den Betrieb unerheblich.

      Schwimmaggregate bestechen mit aufregenden Fontänen und Lichtschauspiel – doch in den Alleskönnern steckt noch mehr. Neben dem dekorativen Aspekt sorgen Schwimmaggregate auch für die Sauerstoffzufuhr und Umwälzung des Gewässers, was zu einem ausgewogenen biologischen Gleichgewicht beiträgt.

      • AirFlo

        Der Air Flo LM setzt in den Bereichen Gewässerbelüftung und Dekoration neue Maßstäbe: Die axiale Propellertechnik sorgt für beeindruckende Wasserdurchflussraten von bis zu 295.000 l/h, die ihresgleichen suchen – für eine maximale Versorgung des Gewässers mit Sauerstoff. Die drei dekorativen, voluminöse Wasserbilder lassen sich einfach wechseln und die Möglichkeit, zusätzliche Beleuchtungssets mit bis zu 9 Leuchten zu integrieren. Ganz nach dem OASE Plug’N’Spray – Prinzip ist der Air Flo LM besonders einfach zu installieren: durch die Bajonett-Technik lässt sich der geschäumte Schwimmer einfach auf das Motorgehäuse aufsetzen und anschrauben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bis zu neun Leuchten durch ein innovatives Edelstahl-Stecksystem zu integrieren.

        Produkteigenschaften

        • Axiale Propellertechnologie für maximale Wasserdurchflussraten
        • 3 verschiedene, voluminöse Wasserbilder Typ “Trumpet”
        • Einfache Installation und Wartung durch Bajonett-Technik
        • Geschäumter Schwimmer für außerordentliche Stabilität
        • Edelstahl-Pumpenkorb
        • Inklusive Befestigungsset
        • Zusätzliches Beleuchtungsset mit innovativer Edelstahlhalterung bestellbar
        • 2 Jahre Garantie

        Technische Daten

        • Air Flo LM 400
        • Abmessungen in mm 700 x 1150
        • Nennspannung 230 V / 50 Hz
        • Pumpenleistung in kW 1,5
        • Nennstrom in Ampere 10,2
        • Liter pro Stunde max. 165.000
        • Mindestwassertiefe in m 0,90
        • Gewicht in kg ca. 40
        • Kabellänge in m 50+2 oder 90+2
        • Garantie 2 Jahre
        • Bestell-Nr. 50183 (50+2m Kabel)
        • Bestell-Nr. 50310 (90+2m Kabel)
           
        • Air Flo LM 1000
        • Abmessungen in mm 700 x 1150
        • Nennspannung 400 V / 50 Hz
        • Pumpenleistung in kW 1,5
        • Nennstrom in Ampere 4,2
        • Liter pro Stunde max. 175.000
        • Mindestwassertiefe in m 0,90
        • Gewicht in kg ca. 40
        • Kabellänge in m 50+2 oder 150+2
        • Garantie 2 Jahre
        • Bestell-Nr. 50184 (50+2m Kabel)
        • Bestell-Nr. 50311 (150+2m Kabel)
           
        • Air Flo LM 2000
        • Abmessungen in mm 950 x 1150
        • Nennspannung 400 V / 50 Hz
        • Pumpenleistung in kW 4
        • Nennstrom in Ampere 9,6
        • Liter pro Stunde max. 295.000
        • Mindestwassertiefe in m 1,15
        • Gewicht in kg ca. 60
        • Kabellänge in m 50+2 oder 150+2
        • Garantie 2 Jahre
        • Bestell-Nr. 50185 (50+2m Kabel)
        • Bestell-Nr. 50312 (150+2m Kabel)

        Gewässergrößen

        • Air Flo LM 1,5 kW
        • Gewässergröße mind. 100 m2
        • Opt. Wirkung bei Gewässern bis zu 5.000 m2
        • Sogtiefe max. 4 m
           
        • Air Flo LM 4 kW
        • Gewässergröße mind. 500 m2
        • Opt. Wirkung bei Gewässern bis zu 15.000 m2
        • Sogtiefe max. 5 m 

        Leistungsdaten

        • Air Flo LM 1,5 kW
        • Wasserbild M
        • Durchflussrate 175000 l/h
        • Fontänen-Höhe x -Breite* 0,8 x 3,5 m
        • Wasserbild L
        • Durchflussrate 160000 l/h
        • Fontänen-Höhe x -Breite* 1 x 5 m
        • Wasserbild XL
        • Durchflussrate 125000 l/h
        • Fontänen-Höhe x -Breite* 2 x 6 m
        • * = Richtwerte
           
        • Air Flo LM 4 kW
        • Wasserbild M
        • Durchflussrate 295000 l/h
        • Fontänen-Höhe x -Breite* 1,5 x 6 m
        • Wasserbild L
        • Durchflussrate 265000 l/h
        • Fontänen-Höhe x -Breite* 2 x 8 m
        • Wasserbild XL
        • Durchflussrate 225000 l/h
        • Fontänen-Höhe x -Breite* 3 x 10 m
        • * = Richtwerte

        Zubehör

        Das Beleuchtungsset AirFlo LM liefert ein stimmungsvoll illuminiertes Wasserspiel in den Abend- und Nachtstunden.

        • 3 Scheinwerfer vom Typ Lunaqua 10 mit je 50 Watt Halogenlicht.
        • Haltebügel zum Befestigen der Lampen und Spezialhalter aus Edelstahl zum Befestigen des Unterwassertransformators unter der Pumpe
        • Bestell-Nr. 50188 (50 x 2 m Kabel)
        • Bestell-Nr. 50313 (150 x 2 m Kabel)

      • Beleuchtungssets

        Die Scheinwerfersets lassen die Wasserbilder in herrlichem licht erstrahlen. Die kleinen, kompakten, leistungsstarken LED Scheinwerfer sorgen für eine weiße oder farbige Ausleuchtung der Fontäne, bei einer niedrigen Leistungsaufnahme. Unterschiedlichste, individuelle Farb-Effekte lassen sich mit dem Schwimmfontänen-Beleuchtungsset  RGB und dem entsprechenden Zubehör realisieren.

      • Maxi

        Einfach zu installieren, wartungsarm und in ansprechendem  Design. Das Schwimmaggregat Maxi glänzt bei Tag und Nacht mit seinen vier Düsenbildern. Die Motorleistungsgröße mit richtlinienkonformem CEE-Stecker (400 V) und Motorschutzschalter bieten eine Lösung für unterschiedliche Gewässer und Gegebenheiten. Ein optimierter Wasserdruck sorgt für beeindruckende Höhen der vier verfügbaren Düsenbilder mit 3″-Standardgewinde, die im Handumdrehen  gewechselt sind. Das einfach zu installierende Beleuchtungsset sorgt für eine beeindruckende Ausleuchtung des bis zu 16,5 m hohen Wasserbildes.

        Eigenschaften

        • Modell mit 4,0 kw (400V)
        • anschlussfertiges Komplettaggregate
        • Vier einfach zu wechselnde Düsenbilder mit Standardgewinde
        • geschäumter Schwimmer für außerordentliche Stabilität und Geräuschreduzierung
        • Edelstahl-Pumpenkorb
        • inklusive Ufer-Befestigungsset
        • Beleuchtungsset optional in LED oder RGB

        Kompatible Düsenaufsätze

        • Geyser
        • High Jet
        • Grand Vulcan
        • Trumpet Jet

      • Midi

        Einfach zu installieren, wartungsarm und in ansprechendem  Design. Das Schwimmaggregat Midi glänzt bei Tag und Nacht mit seinen vier Düsenbildern. Die Motorleistungsgröße mit richtlinienkonformem Schuko-Stecker (230 V) und Controll Box bieten eine Lösung für unterschiedliche Gewässer und Gegebenheiten. Ein optimierter Wasserdruck sorgt für beeindruckende Höhen der vier verfügbaren Düsenbilder mit 3″-Standardgewinde, die im Handumdrehen  gewechselt sind. Das einfach zu installierende Beleuchtungsset sorgt für eine beeindruckende Ausleuchtung des bis zu 9 m hohen Wasserbildes.

        Eigenschaften

        • Modell mit 1,1 kw (230V)
        • anschlussfertiges Komplettaggregate
        • Vier einfach zu wechselnde Düsenbilder mit Standardgewinde
        • geschäumter Schwimmer für außerordentliche Stabilität und Geräuschreduzierung
        • Edelstahl-Pumpenkorb
        • inklusive Ufer-Befestigungsset
        • Beleuchtungsset optional in LED oder RGB

        Kompatible Düsenaufsätze

        • Geyser
        • High Jet
        • Grand Vulcan
        • Trumpet Jet

      • Mini

        Mit diesem kleinen Schwimmaggregat lassen sich dekorative Wasserspiele ohne aufwändige Installation einfach und schnell in Betrieb nehmen. Dabei  stellen weder die Wassertiefe noch ein stark verschmutzter oder schlecht zugänglicher Teichgrund ein Problem dar. Perfekt für den schnellen Einsatz.

        Eigenschaften

        • Anschlussfertiges Komplettaggregat bestehend aus Pumpe, Schwimmkörper und Düse
        • Klar strukturierte Wasserbildhöhe und Durchmesser von jeweils 3 Metern
        • Mindestwasserstand bei klarem Wasser 1 m, bei schlammigem Teichgrund 1,5 m
        • Beleuchtungsset und weitere Düsenbilder als Zubehör lieferbar

        Kompatible Düsenaufsätze

        • Schaumsprudler
        • Vulkan

      • Sondergrößen

        Wir bauen auch Sonderaggregat nach Kundenwunsch, welche mit Standard-Schwimmaggregaten nicht abgedeckt werden können (größere Höhen, andere Düsenbilder, dynamische Wasserbilder).

        Hier sind technisch fast keinerlei Grenzen gesetzt.

        Sprechen Sie uns an. Wir finden die passende Lösung für Sie!

  • Wasserbelüftung