Saphir

Saphir DatenmanagerWasseraufbereitung für Springbrunnen und Wasserspielanlagen mit HP-Saphir

Das Saphir Ionizing System mit seinem revolutionären, patentierten Verfahren setzt völlig neue Standards in den Bereichen

· Wasserqualität und Gesundheit
· Aufbereitungssicherheit
· Wartungsfreiheit
· Ökonomischer Betrieb

Die Technologie des Saphir Ionizing System basiert auf der Ionisierung des Wassers mit Kupfer und Silber, die auch von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) als wirkungsvolles Mittel zur Desinfektion anerkannt ist.

Das Prinzip
Das Wasser strömt zwischen einem Elektrodenpaar aus Kupfer und Silber hindurch. Durch Anlegen eines gering dosierten Gleichstroms an diese Elektroden werden positiv geladene Ionen freigesetzt, die durch das vorbei fließende Wasser abtransportiert werden und so ins Becken gelangen.

Saphir ElektrodendetailDie Funktion
Positiv geladene Kupfer und Silberionen binden sich an die negativ geladene Zellwand der Mikroorganismen und zerstören diese indem wichtige Funktionen, die zur Erhaltung der Zelle notwendig sind, blockiert werden.

Der Synergieeffekt
Zusätzlich zur Ionisation wird, je nach Anlagenkonfiguration,  in periodischen Abständen, eine dosierte Menge an Aktivsauerstoff zugefügt. Dieses passiert vollautomatisch und hat den Vorteil, dass organische Stoffe oxidiert werden. Gleichzeitig wird die Desinfektionswirkung der Kupfer- und Silberionen erhöht.
Zudem wird einer Resistenzbildung entgegengewirkt da Kupfer und Silber als auch Aktivsauerstoff die Zellfunktion der Mikroorganismen auf unterschiedliche Art und Weise beeinträchtigen.

Vollautomatisches Prozessmanagement
Um absolute Aufbereitungssicherheit zu gewährleisten, übernimmt das Saphir Ionizing System mit Vollausstattung verlässlich alle Regulierungsaufgaben und sorgt so für beste Wasserqualität.

Saphir MontageboardIndividuell konfiguriert
Jedes Saphir Ionizing System wird individuell konfiguriert und genau auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt.

Wartungsfrei
Nach der Installation und Kalibrierung läuft das Saphir Ionizing System völlig selbständig. Allein die Behälter für pH-minus und Aktivsauerstoff müssen gelegentlich gewechselt werden. Ein akustisches sowie optisches Warnsignal informiert sie dabei rechtzeitig. Die Elektroden müssen bei durchschnittlichem Gebrauch nach ca. 5 Jahren gewechselt werden.

Einfache Bedienung
Das Saphir Ionizing System lässt sich dank intuitiver Menüführung und Grafikdisplay spielend leicht bedienen.

Präzision
Anders als bei herkömmlichen Systemen wird die Freigabe der Ionen hochpräzise berechnet um so die optimale Sättigung von 0,4 ppm Cu/0,04 ppm Ag zu gewährleisten.

Für jede Brunnenanlage
Das Saphir Ionizing System funktioniert sowohl für Innen- als auch Außenbrunnenanlagen in jeder Größe und Konfiguration. Durch das nachhaltige Desinfektionsverfahren bleibt das Wasser über lange Zeit, ohne Zugabe von Chemikalien,  rein. Selbst bei abgestellter Filteranlage hält diese Depotwirkung auch bei hochsommerlichen Temperaturen mehrere Wochen an.

Installationsplan Deutsch (PDF, 188 KB)

 

 


  Seite zuletzt geändert am: 27.12.2010, 18:07 von Administrator