Solarstation

Solarstation

Die Solarstation besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Die Solarumwälzpumpe transportiert die im Kollektor erzeugte Wämre über das Wärmeträgermedium zum Brauchwasserspeicher.
     
  • Das Sicherheitsventil schützt das System vor möglichem Überdruck.
     
  • Am Durchflussmengenanzeiger kann der Kollektormengendurchfluss einjustiert werden.
     
  • An den Temperaturfühlern können die aktuellen Vor- und Rücklauftemperaturen abgelesen werden.
     
  • Die Füll- und Entleerungshähne sind für Wartungszwecke und zum problemlosen Spülen und Füllen der Anlage.
     
  • Die Absperrhähne sind für Wartungszwecke notwendig (z.B. Tausch der Pumpe).
     
  • Am Manometer kann der aktuelle Druck der Anlage abgelesen werden.
     
  • Im Ausdehnungsgefäß wird die durch Erwärmung und Abkühlung vergrößerte oder verringerte Wassermenge gepuffert.
     
  • Durch die Systemisolierung ist eine optimale Wärmedämmung gewährleistet.

 


  Seite zuletzt geändert am: 07.07.2009, 18:47 von Webmaster