Röhrenkollektoren

RöhrenkollektorenBei Röhrenkollektoren befindet sich der Absorberstreifen in einer evakuierten, druckfesten Glasröhre. Der Wärmeübergang findet über einen Wärmetauscher in einem Sammelrohr statt.

Über den Solarregler werden die Temperaturen im Kollektor und im Warmwasserspeicher abgegriffen, verglichen und bei geringfügig höherer Temperatur im Kollektor die Solarkreis Umwälzpumpe eingeschaltet. Diese transportiert die im Kollektor aufgenommene Energie in den Warmwasserspeicher.

Wenn die Solaranlage keine oder zu wenig Nutzenergie liefert, gewährleistet die konventionelle Heizung, daß auch dann genügend warmes Wasser zur Verfügung steht.

Für eine komplette Anlage werden die folgenden Komponenten benötigt:

  • Solarkollektoren
  • Solarregelung
  • Solarstation
  • Solarspeicher

Im Solarkollektor wird die einstrahlende Sonnenenergie in Wärmeenergie gewandelt und direkt an das durchströhmende Wärmeträgermedium (Wasser-Frostschutz) abgegeben.

Die Solarregelung greift über zwei Thermofühler die Temperaturen im Kollektor und dem Warmwasserspeicher ab und vergleicht diese.

Die Umwälzpumpe der Solarstation wird von der Solarregelung bei geringfügig höheren Kollektortemperaturen angesteuert und transportiert die Wärme vom Kollektor zum Warmwasserspeicher.

Im Solarspeicher wird die von den Kollektoren gewonnene Wärmeenergie an das Brauchwasser abgegeben.
 

 


  Seite zuletzt geändert am: 07.07.2009, 18:58 von Webmaster