Photovoltaik

Photovoltaik Der Begriff Photovoltaik bezeichnet die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mittels einer Solarzelle.

Die Hauptanwendung der Photovoltaik teilt sich in zwei Bereiche auf.

Inselbetrieb
Im Inselbetrieb wird der gewonnene Strom in Batterien zwischengespeichert und kann bei Bedarf genutzt werden. Dies wird vor allem im Freizeitbereich wie Camping, Wohnmobil, Schiff, Schrebergärten oder auf Berghütten genutzt, wo kein oder nur sehr teuerer Strom zur Verfügung steht.

Netzeinspeisung
Der zweite Bereich ist die Netzeinspeisung. Hier werden Anlagen ab 1,0 kW montiert und der gewonnene Gleichstrom über einen Wechselrichter in Wechselspannung umgewandelt. Dieser läuft dann direkt über einen Rückspeisezähler zurück ins öffentliche Versorgungsnetz und wird pro eingespeistes kW vergütet. Solche Anlagen wurden in Deutschland ausschließlich im Rahmen des 100.000 Dächer-Programms durchgeführt, da per Gesetz eine 20-jährige Vergütung des eingespeisten Stroms garantiert ist.

 

 

 


  Seite zuletzt geändert am: 07.01.2010, 12:41 von Administrator