Typ FH

Kreiselpumpen gemäß EN 733

 

Beschreibung

Einstufige normalsaugende Kreiselpumpen nach EN 733 (DIN 24255) in GG 20 mit lasergeschweißtem Edelstahllaufrad (Bronzelaufrad für bestimmte Baugrößen – FHBF, FHBS), 3 verschiedene Ausführungen erhältlich: Normpumpe (FHF), Blockpumpe mit verlängerter Motorwelle (FHE) oder mit Steckwelle (FHS)

 

Anwendungsgebiete

  • Industrie und Landwirtschaft
  • Druckerhöhung
  • Heiß- und Kaltwasserumwälzung für Heizungs- und Klimaanlagen

 

Technische Daten

  • Kreiselpumpen Förderleistung bis zu 700 cbm/h
  • Förderhöhe bis zu 100 m
  • Max. Betriebsdruck 16 bar
  • Temperatur des Fördermediums -10°C bis 85°C (-20°C bis 120°C bei der EPDM-Elastomer-Version)
  • Axialansaugung und Radialabgang
  • Versionen mit Regelsystem Hydrovar auf Anfrage erhältlich
  • Leistung bis zu 132 kW
  • Isolierungsklasse F
  • Schutzart IP 55
  • Betrieb mit 50 Hz oder 60 Hz möglich

 

Lieferbare Modelle

  • FHE - mit verlängerter Motorwelle (Sondermotor)
  • FHS - mit Steckwelle und Normmotor
  • FHF - mit elastischer Kupplung, Grundplatte und Motor (nach EN 733 - DIN 24255)

 

Werkstoff

  • Pumpenkörper, Dichtungsgehäuse: GG20
  • Laufrad 32, 40, 50, 65-125: Edelstahl DIN 1.4404
  • Laufrad 65-160, 65-200, 65-250, 80: GG20
  • Laterne: Aluminium oder GG20
  • Gleitringdichtung: -10°C bis 85°C Keramik/Kohle/Nitrilgummi -20°C bis 120°C Keramik/Kohle/EPDM
  • O-Ring: Nitrilgummi
  • Ausgleichsring, -gegenring: Edelstahl DIN 1.4404
  • Welle, Kupplung (FHS): Edelstahl DIN 1.4404
  • Lagergehäuse (FHF): GG20
  • Befüllungs-, Entleerungsschraube: Vernickeltes Messing

 

Datenblatt

HIERNER-GMBH_kreiselpumpe-fh.pdf [4,43 MB]

 

 

 

 


  Seite zuletzt geändert am: 24.08.2013, 11:31 von Thomas Hierner