Hebeanlagen

HebeanlagenUnterhalb der Rückstauebene liegende Räume, in denen Abwasser aus Toiletten, Waschbecken, Duschen und sonstigen Entwässerungsgegenständen anfällt müssen nach DIN 1986 über eine automatische Abwasser- und Fäkalienhebeanlage entwässert werden. Selbst wenn ein natürliches Gefälle zum Kanal besteht, ist bei einem Kanalrückstau die Gefahr einer Kellerüberflutung gegeben. Abwasser- und Fäkalienhebeanlagen schützen das Gebäude vor Überflutungsschäden.

Einsatzbeispiele

Unsere Anlagen werden eingesetzt zur Entwässerung von: Einfamilienhäusern, Souterrainwohnungen, Sanitäreinrichtungen in privaten Kellerräumen, Toilettenanlagen in Gaststätten, Hotels, Kinos, Theatern, Kaufhäusern, Schulen und Krankenhäusern.

Beratung

Aufgrund der Vielfältigkeit der möglichen Anwendungen bitten wir um gezielte Anfragen, um Sie ausführlich beraten zu können. Sie erreichen uns telefonisch unter (0180) 50 30 600 oder per E-Mail.

 

 


  Seite zuletzt geändert am: 16.08.2012, 14:18 von Administrator