Typ C237

Edelstahl-Tauchmotorpumpe mit Mantelkühlung für Klar- und Schmutzwasser
Einsatz

C237Automatisches Absaugen bei geringem Wasserstand ab 5 mm zur Verhinderung von größeren Überflutungen in Räumen ohne Pumpenschacht oder Bodenablauf z. B. durch Hochwasser, Sturzregen, Rohrbruch oder defekte Waschmaschine. Noteinsatz bei Überflutungen. Durch den Kühlmantel mit oberem Druckanschluss ist eine ausreichende Motorkühlung bei niedrigem Wasserstand (Schlürfbetrieb) gewährleistet. Der Sensorschalter schaltet die Pumpe bereits bei einem Wasserstand von nur 5 mm automatisch ein. Restwasser wird bis auf 2 mm abgepumpt.
Aufstellung: stationär oder transportabel.
Fördermedium: Klar- oder Schmutzwasser mit Festanteilen bis 4 mm Korngröße.
Max. Temperatur des Fördermediums: 35°C, kurzzeitig bis 60°C.
Betriebsart: Aussetzbetrieb.

 

Bauart

Motorumflutete Tauchmotorpumpe bestehend aus:

  • Pumpe: Einstufige Kreiselpumpe mit vertikalem Druckanschluss R 1“ AG.
  • Laufrad: Offenes Mehrschaufelrad, freier Durchgang 4 mm.
  • Motor: Druckwasserdichter, mediumumfluteter Motor. Edelstahl-Motorgehäuse. Isolationsklasse B, Schutzart IP 68. Thermofühler zur Temperaturüberwachung in der Wicklung.
  • Welle/Lagerung: Stark dimensionierte Chromstahl-Motorwelle, dauergeschmierte Wälzlager.
  • Dichtung: 3-fache Wellendichtring-Kombination.

 

Technische Daten
  • Motorleistung P1: 0,27 kW
  • Motorleistung P2: 0,2 kW
  • Spannung: 230 V / 50 Hz / 1 Ph
  • Nennstrom: 1,5 A
  • Anschlußkabel: H05RN-F3G1
  • Gewicht: 4,2 kg
  • Drehzahl: 2900 U/min
  • Druckanschluss: R 1“ AG

 

Werkstoffe
  • Motorgehäuse, Motorwelle, Schrauben: rostfreier Edelstahl
  • Saugsieb, Außengehäuse: schlagfester Kunststoff
  • Laufrad, Druckdeckel: glasfaserverstärkter Kunststoff
  • Elastomere: NBR

 

Lieferumfang

Pumpe mit Sensorschalter, 10 m Anschlusskabel und Netzstecker.

 

 Förderleistung

C237

 

Baumaße und Installationsbeispiel

C237

 

 Zubehör

C237

 

 

 

 


  Seite zuletzt geändert am: 01.09.2011, 15:55 von Administrator